Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Welcome back to the Monkey House"

Christoph Sepin

Pixel, Post-Punk, Psychedelia und sonstige Ableger der Popkultur

23. 3. 2017 - 20:37

Welcome back to the Monkey House

Nach langem Anteasern ist es endlich so weit: Die Gorillaz haben neue Musik veröffentlicht. Ein Album kommt schon nächsten Monat. Ein neues Video zum Lied "Saturnz Barz" gibt es schon jetzt!

Gorillaz - "Humanz" Tracklisting

1. Intro: I Switched My Robot Off

2. Ascension (feat Vince Staples)

3. Strobelite (feat Peven Everett)

4. Saturnz Barz (feat Popcaan)

5. Momentz (feat De La Soul)

6. Interlude: The Non-conformist Oath

7. Submission feat Danny Brown & Kelela

8. Charger (feat Grace Jones)

9. Interlude: Elevator Going Up

10. Andromeda (feat D.R.A.M)

11. Busted and Blue

12. Interlude: Talk Radio

13. Carnival (feat Anthony Hamilton)

14. Let Me Out (feat Mavis Staples & Pusha T)

15. Interlude: Penthouse

16. Sex Murder Party (feat Jamie Principle & Zebra Katz)

17. She’s My Collar (feat Kali Uchis)

18. Interlude: The Elephant

19. Hallelujah Money (feat Benjamin Clementine)

20. We Got The Power (feat. Jehnny Beth)

Do you want to feel old? "Clint Eastwood", die große Hitsingle der Gorillaz feiert diese Tage ihr sechzehnjähriges Jubiläum. Was folgte waren zahlreiche Awards, vier Alben, ein Eintrag im Guinness Buch der Rekorde als die erfolgreichste Virtual Band aller Zeiten (was auch immer das bedeuten soll) und zahlreiche Konzerte, die mit cleverem Mix von Projektionen und Livemusik hinterfragten, was das denn im 21. Jahrhundert eigentlich ist, so ein Livekonzert.

Schon 2014 fing Damon Albarn, der gemeinsam mit dem "Tank Girl"-Comic Book Artist Jamie Hewlett die zweite antreibende Kraft hinter den Gorillaz ist, damit an, laut darüber nachzudenken neue Musik seines Multimediaprojekts zu veröffentlichen. Ende letzten Jahres startete der Hype dann so richtig durch, als die Gorillaz langsam damit anfingen per Social Media Updates über das Leben der virtuellen Bandmitglieder der Gruppe zu geben. Denn das besonders Schöne an den Gorillaz war immer: Obwohl es sich bei 2D, Murdoc, Russel und Noodle um virtuelle Charaktere handelt, leben die trotzdem ihr Leben weiter, werden älter und verändern sich.

Mit dem heutigen Datum hat das lange Warten aber endlich ein Ende: Pünktlich zu Damon Albarns 49. Geburtstag veröffentlichen die Gorillaz nicht nur neue Musik, sondern kündigen auch ein neues Album an, das bereits am 28. April veröffentlicht wird.

"Humanz", so wird die neue Platte der Gorillaz heißen, ein besonders schöner Titel in Anbetracht der virtuellen Nicht-Menschlichkeit der Bandmitglieder. Typisch für die Gruppe protzt auch Album Nummer fünf mit zahlreichen Gastauftritten verschiedenster Musiker und Musikerinnen aus unterschiedlichsten Musikgenres.

Gorillaz

Gorillaz

Jüngere Akteure der HipHop-Welt lassen sich auf "Humanz" finden: Vince Staples performed auf der Nummer "Ascension", Zebra Katz und Jamie Principle featuren auf einem Track zusammen und auch der US-Rapper D.R.A.M. ist auf der Platte zu Gast. Nicht nur das: Auch Old-School-HipHop ist auf "Humanz" vertreten. De La Soul kehren nach ihrer Performance auf "Feel Good Inc." mit der Nummer "Momentz" in Gorillaz-Gefilde zurück.

Aber auch abseits der HipHop-Kultur bedienen sich die Gorillaz an ihrem Fundus von gleich gesinnten Musikern und Musikerinnen: Jehnny Beth von den Savages singt auf der letzten Nummer am Album, die kolumbianische Singer-Songwriterin Kali Uchis ist auf dem Lied "She's My Collar" zu finden und als ganz großes Feature stattet sogar Grace Jones den Gorillaz für ein Lied einen Besuch ab. Und als ganz unerwarteter Gast: Niemand anderes als Damon Albarns alter Brit-Pop-Rivale Noel Gallagher ist auf der Nummer "We Got The Power" gefeatured.

Gorillaz

Gorillaz

"Humanz" von den Gorillaz erscheint am 28. April 2017.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.