Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Breath of the Wild"

Robert Glashüttner

Videospielkultur, digital geprägte Lebenswelten.

17. 3. 2017 - 19:10

Breath of the Wild

Ab in den Zauberwald. In "Future Unfolding" wissen wir zwar nicht, was wir tun, tun es dafür aber umso lieber.

Computerspiele zu entwickeln, bei denen man Spielerinnen und Spieler nicht ständig an den Händen nimmt und ihnen erklärt, was sie tun sollen – dazu gehört eine gewisse Portion Mut. Zu groß ist die Gefahr, dass die Leute schnell ungeduldig werden und nach ein paar Minuten frustriert aufhören und dann schlecht darüber reden. Das deutsche Indie-Games-Studio Spaces of Play hat sich davon aber nicht verunsichern lassen und die letzten zwei Jahre an "Future Unfolding" gearbeitet – ein Spiel, bei dem es interessanterweise nichts macht, dass man erstmal so gar keinen Plan hat, wer man ist, was man tun und wie es hier weitergeht.

Future Unfolding Game Screenshot

Future Unfolding

In der ersten FM4 Spielekammerl-Show haben Chris Stipkovits und ich "Future Unfolding" gespielt.

Wir gehen und laufen als Mensch durch einen Zauberwald und sehen dabei immer alles von oben. Hasen, Schafe, Hirsche und ähnliche Tiere laufen uns immer wieder über den Weg. Wenn wir uns vor sie hinsetzen, folgen sie uns anschließend manchmal. Auf größeren Tieren können wir sogar reiten. In mysteriösen Höhlen treffen wir auf Riesenfüchse, die uns kryptische Nachrichten überbringen. Manche Büsche zaubern uns an geheimnisvolle Orte. Rätselhafte Dreiecke drehen und bewegen sich und machen … irgendetwas. "Future Unfolding" lässt uns nur erahnen, nach welchen Regeln und Mustern diese Welt und dieser Wald funktionieren. Doch genau das macht den Reiz des Spieles aus.

Wo geht's hier weiter?

Es geht viel auch darum, wie man neue Gebiete entdeckt. Oft kommt man nämlich einfach nicht weiter, dann zum Beispiel, wenn eine höhere oder tiefere Ebene den Weg versperrt, oder der Wald so dicht wird, dass wir uns zwischen den Bäumen nicht mehr durchzwängen können. In diesen Momenten hat "Future Unfolding" seine Längen, denn dann muss man immer wieder hin und her laufen, um herauszufinden, an welcher Stelle man weiterkommt.

"Future Unfolding" ist für Windows und Mac als Download erschienen.

Das Durchstreifen des Zauberwaldes an sich aber ist etwas, das uns nicht frustriert sondern motiviert. Eine visuell sehr übersichtlich designte Karte erleichtert uns darüber hinaus maßgeblich die Navigation. Welche ungeahnten Fähigkeiten nehmen wir hier bald ein? Und welche Rolle spielen wir im Gleichgewicht dieses Waldes? Wer ebenso neugierig wie experimentierfreundig und auch ein bisschen geduldig ist, wird erst dann den Controller weglegen, wenn sich einem genügend Antworten erschlossen haben.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.