Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "FM4 Science Busters: Gletscherwanderung "

FM4 Science Busters

Martin Puntigam, Dr. Florian Freistetter, Prof. Helmut Jungwirth und die Welt der Naturwissenschaften. Gibts auch als Podcast.

19. 2. 2017 - 13:00

FM4 Science Busters: Gletscherwanderung

Eisklettern am Äquator? Die Science Busters und ein emeritierter Outdoor-Tipp

  • FM4 Science Busters Martin Puntigam, Univ.-Prof. Helmut Jungwirth und die Welt der Naturwissenschaften
  • Sciencebusters.at: Livetermine und alle Infos zu Büchern, Hörbüchern, Auszeichnungen
  • Die FM4 Science Busters gibt es auch als Podcast

Kommenden Dienstag kommen schon wieder Weltstars zu den Science Busters in die TV Show. War im November James Randi in Wien zu Gast, so war die Anreise für die Wiener Sängerknaben nicht ganz so weit wie für den großen Zauberkünstler und Skeptiker. Sie haben ihre Glockenstimmen in den Dienst der Wissenschaft gestellt und versucht ein Weinglas zu zersingen. Ob das Gelungen ist, kann man sich ab 22.55 Uhr in ORFeins überzeugen.
Auf FM4 beschäftigen sich die Science Busters jahreszeitgemäß mit Schnee und Eis. Bzw. vielmehr mit Gletschern. In polaren Gegenden bedecken sie weite Teile dieser Gegenden, bei uns findet man sie eher in den Bergen. Heute sind Gletscher weltweit auf dem Rückzug, aber früher war das möglicherweise anders, da gab es sogar Äquator on the rocks. Wann früher das gewesen sein könnte und warum man das vermutet, erklärt Florian Freistetter einem erstaunten Martin Puntigam.

Wiener Sängerknaben bei den science busters

Hubert Mican/ORF

Text: Stirb, Siliziumoxid!

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.