Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Russisches Staats-TV trommelt für Trump"

Erich Möchel

Netzpolitik, Datenschutz - und Spaß am Gerät.

9. 2. 2017 - 19:00

Russisches Staats-TV trommelt für Trump

Die Propagandamaschine RT ist derzeit ganz darauf ausgerichtet, den US-Präsidenten gegen die überwiegende Mehrzahl der US-Medien zu verteidigen

Die Russland zugeschriebenen Einbrüche in hochrangige US-Netze waren mit der Wahl Donald Trumps abrupt zu Ende. Nun sind aber gleich drei solcher Fälle in Europa aufgetaucht. Anfang Februar wurden staatlich gelenkte Attacken auf die Außenministerien Norwegens, Tschechiens und Polens bekannt. Das russische Staats-TV RT wiederum ist seit November zu einem regelrechten Trump-Propagandasender mutiert. Dabei greift man mittlerweile auch auf Methoden der Desinformation zurück.

So werden bei Berichten, wie jenen am Wochenende über die Demonstrationen in Berkeley gegen den Auftritt eines rechtsextremen Provokateurs und Trump-Freundes, entscheidende Informationen einfach verschwiegen. Am Dienstag rotierte dann die Meldung in RT, der deutsche Geheimdienst BND habe keine Beweise für eine direkte Einmischung Russlands in Deutschlands Innenpolitik durch die Verbreitung von "Fake News" gefunden. Der Begriff "Falschnachrichten" greift hier nämlich nicht.

RT

Wie der selektive "Spin"funktioniert

Basierend auf Untersuchungen der US-Geheimdienste hatte Barack Obama im Dezember schwere Vorwürfe gegen Russland wegen versuchter Manipulation der US-Präsidentschaftwahl erhoben

Direkte Falschmeldungen sind das nicht, denn der "Spin" der Nachricht geschieht durch selektive Berichtstattung in Kombination von an sich echten Aussagen mit ebenso echten Bildern, die erst zusammen - wie im Fall Berkeley - eine handfeste Manipulation darstellen. Der offen rassistisch auftretende Politclown Milo Yiannopoulus - sein geplanter Auftritt war der Anlassfall für die Demonstration in Berkeley - wurde in RT als namenloser "leitender Redakteur der Website Breitbart-News" bezeichnet. Und nicht als Reality-TV-Selbstdarsteller, der auch die rechtextreme Website Breitbart für seine Provokationen nützt.

CC-Wikipedia

Milo Yiannopulos bezeichnet sich selbst gern als "gefährlichste Schwuchtel der Welt", wenn er gegen Frauen oder Moslems und andere Minderheiten hetzt.

In RT war weder Yiannopoulos selbst im Bild zu sehen - das hätte bereits die Frage nach seiner Seriosität geklärt - noch die große, friedliche Demonstration gegen seinen Auftritt. RT zeigte vielmehr das ganze Wochenende über ein paar Dutzend nächtliche Randalierer, die nach der Demo in Erscheinung getreten waren. Diese Bilder der Ausschreitungen wurden mit lobenden Worten einer demokratischen Kongressabgeordneten unterlegt, die sich allerdings klar auf die friedliche Demonstration davor bezog.

Desavouierte Kritiker

Die Methode ist dabei seit Wochen dieselbe: Trump wird von RT unterstützt, indem seine Kritiker systematisch desavouiert werden. Die offen manipulativen Sequenzen aus Berkeley wurden - mit Verweisen auf den ersten Zusatz der US-Verfassung zur Redefreiheit - das Wochenende über im Stundentakt wiederholt. Alle Ereignisse in Bild und Originalton hatten so stattgefunden, alle Personen im Bericht waren echt und auch der Zeitpunkt stimmte. Verschwiegen wurde nur die friedliche Demonstration gegen Rassismus davor sowie ihr Anlass - dadurch wurde die Aussage eine Falschnachricht: Randalierender Mob hindert einen leitenden Redakteur einer Nachrichtenwebsite an der Ausübung seines Rederechts.

Im März 2016 hatte RT überraschend verkündet und tagelang wiederholt, dass die Mission russischen Streitkräfte in Syrien angeblich beendet sei Weniger später traf ein Verband russische Kriegsschiffe vor der syrischen Küste ein.

"Fake Bews" erst bei der Rezeption

Nach diesem Muster, bei dem die eigentliche Falschnachricht erst bei ihrer Rezeption durch eher unbedarfte TV-Konsumenten entsteht, funktioniert die gesamte Desinformationsmaschine von RT. Der im Stundentakt wiederholte Meldungsblock beinhaltet keineswegs die wichtigsten News-Events des Tages, sondern jene Berichte, die am besten in die Linie passen.

Der gesamte Sendebetrieb von RT ähnelt so weniger einem internationalen "Newsreel" - denn die Nachrichtenauswahl ist dafür einfach zu willkürlich - sondern eher sogenannten "Psychologischen Operationen" (PsyOpS), wie sie in jeder Armeedoktrin enthalten sind. Sie umfassen eine ganze Reihe geheimdienstlicher Operationen, die man als "Fortsetzung der Diplomatie mit anderen Mitteln" beschreiben könnte.

Trump auf dem Sender RT

RT

PsyOps

Ganz oben steht dabei: Einflussnahme auf die jeweilige Öffentlichkeit. Solche "PsyOps" fallen qualitativ in eine ähnliche militärische Kategorie wie die Spionageangriffe auf Regierungsstellen und öffentliche Einrichtungen, weil es nicht allein bei der geheimdienstlichen Nachrichtenaufklärung bleibt. Der jeweils anderen Seite wird mit dem Auffliegen eines Einbruchs auch immer eine Nachricht überbracht.

Als der Syrien-Krieg zwischendurch aus den RT-News verschwand, dominierten Neonazis, Kindesmissbrauch und sexuelle Belästigung in Europa durch Migranten die RT-Nachrichten

In diesem Fall wurde der NATO über ihre Mitglieder Polen, Norwegen und Tschechien ausgerichtet, dass Russland sie "Ad Notam" hält. Das entspricht der "On Notice"-Warnung von US-Präsident Donald Trump gegenüber dem Iran und bedeutet, das Land ist unter "unter genaue Beobachtung gestellt". In Tschechien sollen Dokumente über Verhandlungen zur europäischen Sicherheitsstrategie und Treffen des Militärkomitees der EU-Kommission gestohlen worden sein. In Norwegen standen auch der Militärstab, die Strahlenschutzbehörde und die größte Oppositionspartei im Fokus der Angriffe, für die ein Sprecher des norwegischen Inlandsgeheimdienstes (PST) direkt den russischen Armeegeheimdienst GRU verantwortlich machte.

Russische Bären des GRU

Wie im Fall der Angriffe auf den demokratischen Parteikongress während des Wahlkampfs in den USA soll eine als "Fancy Bear" bzw. "APT28" bekannte Einheit der GRU dahinter stecken. Das Kürzel APT steht für "Advanced Persistent Threat", gemeint sind damit professionelle staatliche Akteure, die in fremde Netze eindringen und sich dort festsetzen. In den weitaus meisten Fällen sind Angreifer wie "APT28" schon weit länger im jeweiligen System, bevor sie dort erstmals auffallen.

Konfrontation kündigt sich an

Das Eingreifen Russlands in Syrien war deshalb nötig, weil die USA völlig plan- und erfolglos agierten - dieses Narrativ zieht sich durch alle RT-Berichte zum Syrienkrieg.

In diesem konkreten Fall ging es offenbar um aktuelle Nachrichtenaufklärung, denn seitens der NATO findet in diesen Wochen die größte Truppenverlegung in Richtung russischer Westgrenze statt. In Litauen treffen gerade deutsche und amerikanische Panzerbataillone ein, weitere NATO-Kampfgruppen werden in Lettland, Estland und Polen stationiert. Russland hatte bereits angekündigt, auch seinerseits Truppen an diese Grenze zu verlegen. Zum Start der baltischen Manöver flammte im Osten der Ukraine der bewaffnete Konflikt mit den paramilitärischen Einheiten der russischen Minderheit wieder auf.

Liveuamap.com

Die beiden blauen Symbole in der linken Bildhälfte zeigen eine Drohnenoperation vom Mittwoch. Einer der beiden "Global Hawks" näherte sich dabei der Frontlinie bis auf wenige Kilometer. Quelle ist die ukrainische Website liveuamap.com, die auch den Konfliktverlauf in Syrien dokumentiert.

Am Mittwoch operierten erneut US-Aufklärungsdrohnen vom Typ Global Hawk nahe der Frontlinie des Konflikts um Donetsk. In Syrien ist es wiederum nur noch eine Frage von Tagen bis die Armeeeinheiten des NATO-Staats Türkei, die zur Unterstützung der sogenannten "moderaten" Rebellen in Syrien einmarschiert sind, erstmals den Truppen des Assad-Regimes direkt gegenübersteht. Die wiederum werden bekanntlich von Russland militärisch unterstützt.

Allianz mit Ablaufdatum

All das zusammen zeigt, dass der momentane Kuschelkurs des russischen Staatsfernsehens mit dem neuen US-Präsidenten nicht lange halten wird. Bis dahin aber nützt Russland die absurde Situation weidlich aus und verteidigt zusammen mit dem rechten US-Boulevard-Kanal Fox News den Präsidenten der USA gegen die überwältigende Mehrheit der Medien in den USA und in Europa. Mit Trump und seinem Chefberater Steve Bannon, der davor vier Jahre lang Chef des rechtsextremen Channels Breitbart war, ist man sich dabei einig, dass "Mainstream-Medien" wie BBC oder CNN, der Spiegel oder die New York Times, stets "unehrlich" berichten, indem sie wichtige Nachrichten verschweigen oder manipulieren.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • tantejutta | vor 133 Tagen, 21 Stunden, 43 Minuten

    Sry 4 Typos weiter unten

    Tantchen ist etwas marod.

    Auf dieses Posting antworten
  • volin | vor 133 Tagen, 22 Stunden, 49 Minuten

    Österreichs Staatsrundfunk trommelt für den russischen Rechtsextremen Nawalny.
    Österreichs Staatsrundfunk trommelt für die Rechtsextremen in der Ukraine.

    Auf dieses Posting antworten
    • tantejutta | vor 133 Tagen, 21 Stunden, 59 Minuten

      Aha, dieses Trommel haben offenbar nur Sie gehört

  • softmachine | vor 134 Tagen, 8 Stunden,

    hm. bei aller liebe, aber da scheint möchel selbst die paranoia durchzugehen. der troll yiannopolous ist leitender redakteur bei breibart, cf https://de.wikipedia.org/wiki/Milo_Yiannopoulos, lustig auch, dass er ein problem mit der zweifellos populistischen aggro provokation von dem typ phat, aber keines mit der militärischen eskalationsstrategie der nato an der russsischen grenze. deutsche und us panzer an der geenze ? wtf ? was soll das ? genau diese desinformationen bzw nichtberichterstattungen sind so sachen, die die leute nach rechts treiben und die blöde fake news agenda perpetuieren.

    Auf dieses Posting antworten
    • arnonymous | vor 134 Tagen, 1 Stunde, 50 Minuten

      stimmt, weil die einzigen panzer, die in polen stehen dürfen, sind russische.

      wette übrigens, dass noch dieses jahr die kleinen grünen männchen von der krim in belarus auftauchen werden. lukashenko wird erratisch, es wird der grund schon aufgebaut - polnische inkursionen! ganz wie beim sender gleiwitz.

    • softmachine | vor 133 Tagen, 23 Stunden, 36 Minuten

      gähn. die russland politik hat uns ja so weit gebracht gell ? interessant auch zu hören wie viele auf der krim unter der "annektion" (die de jure eine "sezession" war) leiden. aber klar, wird russland zuschauen, wie die krim und die russischen militärstationen zu eu und nato gehen, nur weil man nationalismus und rechtsextremismus in der ukraine unterstützt hat, siehe die steinmeier unterstützung der rechtsradikalen swoboda.ich wette übrigens dagegen.

    • tantejutta | vor 133 Tagen, 21 Stunden, 48 Minuten

      "Leitender redakteur" als Bezeichnung

      für eine Nazi-Troll, der wegen Stalkings von Trumps Lieblingsmedium Twitter lebenslang gesperrt wurde, ist grobe Irreführung der Rezipienten eines Mediums wie RT. Breitbart ist zudem keine Nachrichtenwebsite, weil sie keine Nachrichten bringen, sondern die Meinungen der verschiedenen Strömungen im rechtextreme Spektrum der USA.

    • chillamalheast | vor 133 Tagen, 19 Stunden, 47 Minuten

      die einzige chance durch trump ist dass sich westeuropa und russland wieder zusammenraufen...unsere firmen und institutionen sind tief mit den amerikanern und dem stab des KKK-pissfetisch-präsidenten verbunden..von goldman bis black rock(deutsche bank)..mit russland NICHT zu verhandeln ist somit die klassische doppelmoral geworden

      breitbart Vs mainstream medien..undifferenzierter dualismus vom ausgeschlossenen dritten..es gibt gottseidank dutzende andere optionen siehe unten

      bannon bezeichnete sich ja selbst mal als leninist haha..liest auch seriöse sekundär literatur von kennedy beratern zur geopolitik anscheinend.https://www.nytimes.com/2017/02/04/opinion/sunday/steve-bannons-book-club.html

      er kennt sich technisch halt gut aus und hat zuwenig mutterliebe bekommen.
      inhaltlich nicht ernst zunehmen aber in der präsenz sehr ernst zunehmen

      alex jones hat pro monat 90! millionen zuhörer und seher(wenn man jedes miefige youtube copy paste video mitzählt)..mehr als cnn und msnbc

      jeder der antihass antigewalt welle aufspringt fördert nur sowas wie google jigsaw
      AI die überfordert ist und nebenbei WÄRMEbildkameras für polizisten..called copcast
      https://jigsaw.google.com/projects/#copcast

      und techniken wo man mikroskopisch kleine kameras an jeder ecke anbringt stehen auch zur debatte btw

      ich bete zum falco dass sich unsere letzte bastion in österreich ,die tant, nicht von den sobotkas und falter klenks anstecken lasst

      antihass gesetze=überwachung

    • chillamalheast | vor 133 Tagen, 19 Stunden, 22 Minuten

      und milo king of douche, hat sich mit nem teil der amerikanischen "liberitären" verbandelt weil er ja auf der antiPC schiene fuhr in seiner angst

      je aggressiver wir zu den rechten sind desto mehr müssen die rechten PC politisch korrekt werden! siehe berkely und milo .

      oder sie hetzen eben die maschinen auf uns

    • softmachine | vor 133 Tagen, 15 Stunden, 16 Minuten

      die alt rights bots makronaut und jessuicharlie etc sind seit trumps wahl auffällig still geworden. breibart news kommt aus der rechtsradikalen hardcore proisrealischen (bzw eher pronationalisraelischen) szene, netanjahu und trump sind dicke buddies. die rocky 4 agenda des pöhsen russen sollte langsam ad acta gelegt werden. europa sollte sich wieder öffnen und ostenativ für aufklärung, globalisierung und humanismus eintreten. es gibt sonst auch keine alternativen mehr.rt ist in seiner webüräsenz keinesfalls trump verherrlichend wie hier behauptet, im gegenteil, zb ein artikel über die milliarden us pipeline powered by deutschen banken https://deutsch.rt.com/nordamerika/46343-trump-erteilt-genehmigung-dakota-pipeline-deutsche-banken/ oder ein artikel über die eu-destablisierungsagenda von trump: https://deutsch.rt.com/28837/international/us-historiker-zuesse-usa-verfolgen-eine-strategie-der-zerstoerung-europas/

    • chillamalheast | vor 131 Tagen, 22 Stunden, 8 Minuten

      makro/miikes/lesucre/biased or woteva sind wsl die selbe person . fm4s urtroll hubert taber hat sich bei den mails vertan haha etc . sowas nennt man einen klassischen
      "Pruitt Taylor Vince" http://www.imdb.com/name/nm0898546/

      ich bin "denen" bzw dem typen ja indirekt dankbar für seine aufopfernde darstellung von illusionen.
      er zeigte schon VOR der identitären/altright bewegung, dass horrende ansichten der rechten auch mit netten umgangsformen und emotionslosen ansichten transportiert werden können. er leitet somit ihren untergang ein. ohne emotional contagion läufts nicht auf dauer und alles was bleibt ist der gestus eines politisch korrekten von "Behavioralismus und rassenscience" gefickten spießbürgers. so gut wie niemand wählt spießbürger.
      die linksliberale antwort ist zensur der sprache, zizek verdammt es in seinem neuen channel4 interview aufs schärfste.https://www.youtube.com/watch?v=lQ9vf9mRyq8

      hatte viele gespräche mit gruppierungen von neuen linksliberalen plattformen die sich per facebook mit meetings organisieren.erschreckenderweise stellen sie den österreichischen widerstand dar..es waren meistens frauen (seltsamerweise) die einen militanten "brave new world" behaviourismus an den tag legen und sich inhaltlich oft mit sobotka decken(was dem falter heut noch nicht auffällt) weil sie mit der virtualität und beschimpfungen komplett überfordert sind logischerweise. anscheinend wirklich "leiden" wenn sie per social media beschimpft werden bzw der stolz ihres...

    • chillamalheast | vor 131 Tagen, 22 Stunden, 7 Minuten

      subjekts anscheinend angekratzt wird. kein wunder wenn sie ihre wissenschaften aus den 60ern beziehen und sich mit dem technischen aspekt der vernetzung in keinster weise auseinandersetzen wollen.weil technik=technokraten=totalitäre=faschos in deren simpler logik..im grunde gehts darum wieviel bedeutung und definitionsmacht man der humanoiden sprache zuschiebt.(seit varela/kognitionswissenschaft mit neuronalen netzwerken/embodiment und kybernetik ist sprache bewusstloser geworden.)
      und darum dass sich die sprache der maschine uns annähern(+vice versa!) muss weil sonst nur wenige nerds mit der richtigen neuronalen eigenschaft das geschehen in seiner metasprache/synthax/codes begreifen und verändern/hacken können.
      hacken wurde 1000 mal wichtiger als die 65te neuauflage von grassroots kampagnen, als "save the world mit plakaten und viral marketing/aktionstheater/aktivismus shit".
      die russische regierung hat das leider gut verstanden
      sie wegen menschenrechten zu sanktionieren läuft nichtmehr
      vorallem welcher naivling glaubt dass wirklich menschenrechte der grund wären und nicht ökonomische interessen unsere industrien?

      "clean energy" ist keine kleine randlobby mehr gottseidank.in russland haben sie es schwer gelinde ausgedrückt.

      gebt den russen einen erfolgreichen industriezweig abseits von gas und öl ..und auch sie werden alternativen haben ..in den medien und in society
      bis dahin kann man sie nicht verhungern lassen und muss schauen dass man mit "öl und gas" clean wird(filter und umwandlungstechniken etc).sie...

    • chillamalheast | vor 131 Tagen, 22 Stunden, 6 Minuten

      haben verdammt viel davon..und sonst nichts geldbringendes.

      RT ist nicht besser als foxnews.auch dort gibts nen moderaten Chris Wallace..und der rest is hyperpanik bullshit..same shit..same eso taktik seit rumsfeld mcnamara hitler.
      man beginnt mit fakten mit seriösen verhalten und mitten drinnen schleift man die confabulation mitrein wenn der zweifel gebrochen ist..delusions fake news verzerrung bottom down bias.wieauchimmer man es nennen will
      http://www.snopes.com/2016/07/24/the-mandela-effect/

  • chillamalheast | vor 134 Tagen, 8 Stunden, 51 Minuten

    und fürs normale
    einfach greenwald quartz und tante lesen
    https://theintercept.com/

    Auf dieses Posting antworten
    • chillamalheast | vor 134 Tagen, 8 Stunden, 50 Minuten

      https://qz.com/843110/can-artificial-intelligence-solve-facebooks-fake-news-problem/

      sry

    • tantejutta | vor 133 Tagen, 21 Stunden, 45 Minuten

      Oh tnx, da wäma jua in gu8ter Gesellschaft.

  • chillamalheast | vor 134 Tagen, 9 Stunden, 24 Minuten

    die gewaltdemos bringen der alt right etwas?wirklich?ganz sicher?

    jein
    die russischen troll-clickfarmen wurden natürlich auf massenmedialer ebene als erstes von der öffentlichkeit erwischt.hier zB von einer undercover-recherche nach aussen getragen http://kioski.yle.fi/omat/at-the-origins-of-russian-propaganda huch !achtung unbekannter blog aka maybe satanistische paralleldimensions von breitbart alex jones bannon ..spaßerl theOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

    Auf dieses Posting antworten
    • chillamalheast | vor 134 Tagen, 9 Stunden, 22 Minuten

      wenn die russen numerisch auf allen ebenen unterlegen sind dann holen sie das altbewährte social egineering und defabulation/bias-methoden ihrer alten (auf reiz-stimulus-effekten basierenden) verhaltensmodelle raus. mischen sie mit neuen prozessoptimierungen der digitalisierten netzwerke, AKA truth effects,cuck-fluency (CUCK!zensur wum muahaha), mediapriming undco.https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26301795
      nichts neues
      da aber der westen in dieser hinsicht auch nicht alt aussieht ist natürlich keine einseitigeit angebracht. seit der gezielt vom militär ausgehenden ( fließend mit dem ersten vertreter von "softpower"aka lobbyheinz robert mcnamara undco in PR und marketing übergegangen) entwickelten massenmanipulation (aka agenda setting durch fake news) . siehe : John Rawlings Rees(tavistock/lewin) und bf skinner sind unsere weichensteller post ww2 .das interdisziplinäre etablieren von industriell notwendigen kybernetiken die nun mit verwirrter perception des konsumenten völliig ausser kontrolle geraten.der blitz möge mich treffen,
      http://www.moderntimesworkplace.com/archives/ericsess/tavis1/tavis1.html

      steve bannons klassiker ist der "tower 7" der 9/11 verschwörung. erich von däniken meets format von "60 minutes" meets blairwitchproject mediaprocesses. genau wie der blinde fleck auf unserem auge von probabilistic frameworks berechnet wird um das "nicht zu sehende" von introspektiven illusionen/erinnerungen überschreiben zu lassen, genauso wird der bürger mit images zur richtigen zeit vollgepumpt, um uns ein "vervollständigtes" bild innerhalb unseres visuellen und psychologischen spektrums...

    • chillamalheast | vor 134 Tagen, 9 Stunden, 21 Minuten

      simulieren.
      https://us.sagepub.com/en-us/nam/the-sage-handbook-of-media-processes-and-effects/book232110
      https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4784844/

      ganz zu schweigen von den ersten mircotargeting übungen die obama und elan kriegel am start hatten bevor der deutschsprachige zeitungsrotz von michal kosinski komplett überfordert wurde.sie waren am start als wärs ein album release von taylor swift
      https://civisanalytics.com/blog/data-science/2016/10/25/assessing-data-item-response-theory/ (bluelabs und civis beide mit elan kriegel als impulsgeber)
      die russen mischen solange in unserer politik mit solange sie nicht ihre verdammten pipelines kriegen, wie wir mit ziemlicher sicherheit wissen . etwas was zumindest chomsky seit neuestem reflektiert.und sie verbreiten die dümmste propaganda ever, faking reality etc

      ABER
      die spins der demo in berkeley sind hier so ziemlich das unangebrachteste beispiel was man sich vorstellen kann.
      in welcher position sind die rechten für uns am nützlichsten ?..worauf arbeiten wie die ganze zeit hin ?
      die OPFER rolle da sich die rechten damitengültig aus der " outsider revoluzer hülle" verpissen und wieder in die möchtegern penible aristokraten-rolle drängen! kollektives bewusstsein funktioniert noch immer nach erfahrungen von visuellen reizen und gruppenbildung.oder erfindet ein neues
      die rechten sind EENDLICH (wieder) dabei sich in die rolle des scheinbaren(achtung nicht schrecken!) gutmenschen zurückzuziehen und nurmehr mit dem zeigefinger wedeln bis jedweder emotionaler impuls verdammtnochmal im historischen zyklus versandet!

      1. die uni...

    • chillamalheast | vor 134 Tagen, 9 Stunden, 20 Minuten

      1. die uni von berkely hat den schaden bereitwillig übernommen.huch,da wird sich als EINHEIT gegen rechts präsentiert!

      2. die polizei stand daneben, schritt nicht ein. man lies also am eigenen privatgelände der uni walten

      3. der 2fache oscar gewinner robert deniro droht trump öffentlich auf allen plattformen in die goschn zu schlagen "punch em in the face."er steckt damit eine fahne in den sand unseres gruppenveraltens.
      was ist daran so katastrophal, ist in österreich jeden tag opposite-day bei den bobos oder was ist euer problem?

      4 leute sehen durch das visuelle image von verdutzten nazis die kurz davor sind endgültig in den unbeliebten verhaltensmodus der aristokratischen etikette zu verfallen.sie wenden nun endlich die thatcher tonart an: DIE BÖSEN LIVERPOOL und BERKELY HOOLIGANS DIE PRIMITVEN HÖHLENMENSCHEN AUS DER FALSCHEN GENOMSEQUENZ DIE SICH GEGEN THATCHER MIT RIOTS AUFLEHNTEN DENEN MAN DOCH BESSER DAS ALTE EUGENICS PROGRAMM AUFGEZWUNGEN HÄTTE HACH!https://en.wikipedia.org/wiki/The_Kallikak_Family
      heutzutage lässt man den zerberus google jigsaw los..der etwa weit schlimmeres als ein paar zerbrochene knochen einleitet während er die rechten chatbots natürlich mitreissen wird .aber was bringt uns das wenn dann alle den selbn ideosynkrasiekredit anwenden müssen wie zombies??jetzt schon der fall wenn man sich die kommentare...

    • chillamalheast | vor 134 Tagen, 9 Stunden, 18 Minuten

      unserer komplett entemotionalisierten ösi-linksliberalen anschaut.und dabei denken sie hätten das aspergersyndrom lol sie sind so gscheit im kleinbürgerlichen denken

      ohne aggression kein momentum kein impuls
      sprache hat weniger macht als der körper

      https://mitpress.mit.edu/books/embodied-mind

      was glaubst kann passieren wenn ein paar anarcho kiffer(nur weil sie nicht in den linken gestus der alten misiks passen haha) bisl randalieren? werdens die nato stürzen? eher weniger!!werden nazis aufeinmal aufstehen und JETZT ERST RECHT FPö wählen weil die hooligans so pöse und gemein sind lol?..na genau
      ausser media bzw ripple-effects und gelähmte spießerisch agierende rechte die sich in ihrer neuen mitte schon wohl fühlten passiert nichts. aber das ist noch immer mehr macht als die meisten österreicher als individuum haben.. genau jene effekte die im moment halt eine primitive tribal agierende connectivity beeinflusst.

      die linke rund um orf, falter und vice sind mit sobotka und medienminister(und EU) in punkto hassposting auf einer linie.man scheint sich einig zu sein.
      google probiert ihr verdammt dystopisches jigsaw projekt mit dem weyland-corp-vorwand "für die menschheit"...schonmal die classification benchmarks und die komplett diffusen evaluierungen dieses programms gesehen ? https://www.wired.com/2016/09/inside-googles-internet-justice-league-ai-powered-war-trolls/
      genau DAVOR hat snowden gewarnt.
      ein programm bzw eine agenda eines konzerns der die meiste information besitzt, der zum...

    • chillamalheast | vor 134 Tagen, 9 Stunden, 16 Minuten

      staat wird(siehe "diplomatische"stelle in dänemark.vorhergesagt vor 4 jahren von wikileaks und dem "eric schmit meets hillary "bericht) http://www.businessinsider.de/wikileaks-emails-google-eric-schmidt-relationship-with-clintons-2016-11?r=US&IR=T
      google jigsaw wagt es tatsächlich schon auf der selben webseite wärmebildkameras für polizisten vorzuschlagen..das ist natürlich auf keiner titelseite

      https://jigsaw.google.com/projects/#conversation-ai
      https://jigsaw.google.com/projects/#copcast

      facebook und alles damit per API verbundene ist nicht unsere digitale identität. wann kapieren das die langsamen leute( d.h. gesamt österreich) endlich.es ist lediglich das medium eines harvard studenten der ein rating system für frauen programmieren wollte .fact undso. so what reisst euch zusammen mit der ständigen paranoia komplett veralterter sprachwissenschaftler.
      wir können hier im digitalen alles machen, so infantil wir wollen wenn nicht staut es sich auf und wird zum verdammten ERGUSS so wie das hier..und das will niemand.sowas wie die prohibition führte zum größten saufgelage der geschichte, war on terror erschuf ISIS, zensur fördert militanten untergrund since the dawn of fucking time! and we shall break it.they build walls we break em down and we slap em! thats the tradition! nazis passen sich der zensur mühelos an,nichtmehr zu erkennen, sitzen irgendwann beim fucking EKH neben den linken zecken bei nem gambrinus.etc..so siehts aus wenn die verhaltensspießer ein gesellschaftliches problem beheben wollen..aufklärung muss her.sonst...

    • chillamalheast | vor 134 Tagen, 9 Stunden, 14 Minuten

      wird sowieso alles technisch vorhersehbar versagen wie conversation AI gegen confabulation anrennt http://www.snopes.com/2016/07/24/the-mandela-effect/

      wenn nötig mit der vollen gewalt der royal navy und james bond!, mit der macht von greyskull der gummibärenbande und freddy krüger!
      wer fantasie und digital nicht messbare emotion (und somit die subjektivität des AUSGESCHLOSSENEN DRITTEN AKA den humor nicht erkennen kann. rein technisch und auch in der kausalität gesehen) zensiert, ohne jedweden körperkontakt oder tatsächlich messbarer gefahr, darf somit die fascho-fakel selbst in die hand nehmen.wieso heisst es virtualität?HM?!

      stattdessen fordern die Sobotkas und die sargnagl-falter klenks keine aggression! kein angebrachtes türen eintreten als logische subversive handlung unserer cluster! sondern nettes abnicken und bussi geben auf ihrem massenritalin der androgynen sexlosgikeit haha.rechts wie links.SJW und alt right same bullshit grassrootsmethoden im grunde..nurmehr pervers
      die meinungsmache gegen die dystopie sollte bald im mainstream losgehen.die brodnig welle des unsichtbaren menschen versandet.
      1 encoder decoder frameworks vesagen bei semantic relatednes auf voller linie(auch wenn man den neural networks zeit geben muss.je mehr input desto höher die stichprobe usw)
      2 die recherchebüros der alten leitmedien sind schon vor ihrem antritt als scharlatane enttarnt. witzfiguren die realität und emergenzen definieren wollen. bzw sich fette EU förderungen abholen...

    • chillamalheast | vor 134 Tagen, 9 Stunden, 13 Minuten

      wollen http://www.spiegel.de/netzwelt/web/facebook-correctiv-soll-fake-news-richtigstellen-

    • chillamalheast | vor 134 Tagen, 8 Stunden, 35 Minuten

      so die linken sargnagls sitzen mit den rechten identitären bei nem bierli in frieden..

      woooa nein iihhr habt das geilste plakat letztens gedruckt wir hatten

      nein ihhhr habt die coolste guerilla action gemacht nein ihhrr seits die besten lets make peace moooi wie realistisch

      spüts ned
      we need the battle

      verdammtnochmal

    • chillamalheast | vor 134 Tagen, 8 Stunden, 26 Minuten

      die rechten sind die opfer ned umkeat
      sterndi