Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Videopremiere: "Das letzte Comeback""

Boris Jordan

Maßgebliche Musiken, merkwürdige Bücher und mühevolle Spiele - nutzloses Wissen für ermattete Bildungsbürger.

12. 1. 2017 - 06:00

Videopremiere: "Das letzte Comeback"

Nach dem Ausflug in die Welt der elektronischen Musik kehren die Wiener Beisl-Dandies von Kommando Elefant dorthin zurück, "wo die Wut sitzt", zurück zu ihren Wurzeln als Gitarrenband.

Zehn Jahre gibt es Kommando Elefant schon. Am 17.3. erscheint ihr neues Album "Herz und Anarchie", die zweite Single-Auskopplung "Dein letztes Comeback" erscheint morgen. Das Video dazu dürfen wir euch jetzt schon präsentieren:



Nach dem Ausflug in die Welt der elektronischen Musik, gehen die Wiener Beisl-Dandies um Texter Alf Peherstorfer zurück - dorthin "wo die Wut sitzt", zurück zu ihren Wurzeln als Gitarrenband.

"Wenn wir so leben könnten, wie wir leben wollen" sinniert Alf Pehersorfer in dieser Hymne des Positiven, des Lebenshungrigen, wir würden die Liebe in uns Bahnen ziehen lassen, den Wahnsinn zulassen. Und wenn wir all das "zerschnmettern, das nicht gut ist", rettet uns unser Comeback. Und obwohl man bei dem "letzten" Comeback die Assoziation des alternden Boxers, der sich was beweisen will und im Comeback-Kampf im Ring stirbt, nicht leicht weg bekommt, besteht Texter Alf Peherstorfer darauf, dass es hier um eine positive Message geht: "Das ist bevor man nochmal aufsteht. Das letzte Comeback ist etwas Gutes, es geht hier eher darum, dass man sich im Alltag noch einmal aufbäumt. Gegen das Ende im Hamsterrad, sozusagen."

Wie in vielen Liedern von Kommando Elefant wird hier die zentrale Botschaft schnell klar: "Her mit dem guten Leben" (Majakowski), fast ein Leitmotiv der Band. Kommando Elefant feiern den Exzess, das Gefühl, den Überschwang, den Rausch, die Liebe. Und verteidigen all dies gegen Regeln, Zwänge oder selbst auferlegte Restriktionen. Du kannst alles tun, du hast ein Recht darauf, alles zu bekommen und die Pflicht, glücklich zu werden.

Kommando Elefant

Las Vegas Records

Dies wird auch zusammengefasst im Titel des nächsten Kommando Elefant-Albums "Herz und Anarchie". Wie gewohnt orientiert sich Peherstorfer an hohen literarischen Vorbildern, obwohl er derzeit gar nicht so viel inspirierendes zu lesen hat: "Momentan lese ich privat immer mehr Krimis, auch um mich zurückzulehnen. Inspirierend ist alles, was ich in die Finger bekomme, ich habe zum Beispiel gerade die Liebesgedichte von Bertolt Brecht vor mir liegen, das ist sehr inspirierend, ich arbeite auch gerade für eine Revue am Rabenhof mit Texten von André Heller, das ist wieder eine andere Abteilung. Alles, was schöne Bilder macht, ist inspirierend für mich."

Paaarty!

Das FM4 Geburtstagsfest am 21. Jänner 2017 mit Camo & Krooked, Mighty Oaks, Gerard, Gudrun von Laxenburg, Kommando Elefant, View, Schnipo Schranke, Ankathie Koi und vielen mehr.

Wir gehen nie nach Hause
FM4 feierte in der Ottakringer Brauerei Geburtstag, jede Menge Leute feierten mit (Christoph Sepin).

FAQ
Was es sonst noch zum FM4 Geburtstagsfest zu wissen gibt.

Und selbstverständlich ist die Nähe der Band zur Hamburger Schule leicht festzumachen, weniger zu Blumfeld oder Tocotronic, sondern zum Urgestein der Bewegung, den Texter Tilman Rossmy und seine Band "die Regierung", namentlich an ein spätes Lied von dessen Solodebüt "dieses wilde gute Leben" - eine Assoziation, die Alf Peherstorfer auf Nachfrage durchaus freut: "Ich bin mit der Hamburger Schule musikalisch sozialisiert worden, die Sterne, Tilman Rossmy und solche Sachen, vor allem das Lied 'dieses wilde gute Leben' ist eine Hymne für mich!"

Wie die restlichen wilden Hymnen der neuen Kommando Elefant klingen werden, davon können sich ein paar von uns bereits nächste Woche überzeugen: Kommando Elefant spielen beim FM4 Geburtstagsfest am 21. Jänner, mit neuem Gitarristen und viel neuem Material.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • singekeinemelodien | vor 190 Tagen, 22 Stunden, 54 Minuten

    sehr schön! gibt es bereits ein indie revival? zeit wärs :)

    Auf dieses Posting antworten