Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Exit Poll 2016 - Teil 1"

Christian Pausch

Irrsinn, Island, Ingwer.

28. 12. 2016 - 06:00

Exit Poll 2016 - Teil 1

Es geht ans Eingemachte. Hier sind eure Lieblinge des Jahres in den Kategorien: Song, Film, Party/Konzert, Spiel, Club, Hashtag und WTF-Moment des Jahres.

Wir haben euch gebeten zu wählen, und ihr habt es getan. Ein großes DANKE dafür. Und jetzt ohne viel Blabla, die ersten Ergebnisse des FM4 Exit Polls 2016:

Bester Song

Rewind 2016

Der FM4 Jahresrückblick

Letztes Jahr waren nur zwei österreichische Bands (Wanda und Bilderbuch) in dieser Kategorie vertreten, gewonnen hat der Kanadier Drake. Dieses Jahr sind sogar die Top 4 in heimischer Hand und überhaupt sechs von zehn gewählte Musiker_innen aus Österreich. Da müssen sich The XX, Radiohead und sogar David Bowie hinten anstellen.

Herzliche Gratulation an alle, aber vor allem an den klaren Sieger Voodoo Jürgens mit "Heite Grob Ma Tote Aus"!

(Man beachte: auch sein Song "Gitti" hat es in die Top Ten geschafft.)

Bester Film

Arrival ganz knapp vor Toni Erdmann. Die beiden waren eure klaren Favoriten, danach kommt lange nix und dann drängen sich Platz 3 bis 10 aufeinander. Die FM4 Filmredaktion scheint euch ganz Recht zu geben: Christian Fuchs über den Siegerfilm "Arrival". Pia Reiser über den Zweitplatzierten "Toni Erdmann". (Mea culpa: Der Verfasser dieses Textes hat nur einen einzigen der gelisteten Filme gesehen - man darf raten welchen - und ist erstaunt was er alles verpasst hat!)

Arrival

Sony

Arrival

Beste Party/bestes Konzert

Wanda in der Wiener Stadthalle war euer absolutes Konzerthighlight 2016, dicht gefolgt vom FM4 Frequency Festival und allerlei Bilderbuch-Konzerten. Schön ist auch der achte Platz für Parov Stelar, ein kleiner Trost, durch den die 18.000 Euro Vergnügunssteuer vielleicht leichter zu verdauen sind!? Ja, auch das war 2016. Leider.

Wanda auf der Bühne hinter einem tosenden Publikum

Franz Reiterer / Radio FM4

Wanda in der Wiener Stadthalle am 22.04.2016

Bestes Spiel

Tja, was soll man da noch sagen. Natürlich heißt der von euch gewählte Sieger in dieser Kategorie Pokémon Go! Das Spiel, das den Eltern-Spruch "Geht's raus spielen!" für immer verändert hat. Und ja, Pokémon Go wurde sogar bei Beyoncé-Konzerten gespielt, just sayin'.

Jugendliche spielt Pokemon Go während Beyonce Konzert

Pokémon Go beim Beyoncé-Konzert, ein Aufreger im Jahr 2016

Bester Club

  • 1. Grelle Forelle, Wien
  • 2. Fluc, Wien
  • 3. Flex, Wien
  • 4. Chelsea, Wien
  • 5. Kombüse, Graz
  • 6. Celeste, Wien
  • 7. Rhiz, Wien
  • 8. WUK, Wien
  • 9. Weekender, Innsbruck
  • 10. Das Werk, Wien

Die Hauptstadt scheint die besten Clubs zu haben, nur die Kombüse Graz und der Weekender in Innsbruck haben es noch in unser Ranking geschafft. Letztes Jahr war hier noch ein weiterer Wiener Club vertreten, die Pratersauna. Dieses Jahr mit neuem Besitzer und neuem Konzept, ist sie offenbar ganz aus eurer Wahrnehmung verschwunden.

Gewonnen hat die Grelle Forelle, die nicht nur mit gutem Programm und guten Partys, sondern auch immer wieder mit politischen Meldungen und Botschaften für Schlagzeilen gesorgt hat in diesem Jahr. Das gefällt euch anscheinend, darum auch Platz 1.

Grelle Forelle Logo

Grelle Forelle

Das Logo der Grellen Forelle, Spittelauer Lände 12, Wien.

Hashtags des Jahres

German Chancellor Angela Merkel looking at her cell phone

apa

Was ist wohl ihr Lieblings-Hashtag?

(ungereiht)

  • #bpw16
  • #dankemerkel
  • #gönnung
  • #mehrdennje
  • #freeböhmi
  • #brexit
  • #vdb
  • #verafake
  • #wasfür1life
  • #uhugate

Die Möglichkeiten waren auch dieses Jahr wieder unendlich. Mit dabei ist in eurer Liste jedoch viel Politisches: 4x Van Der Bellen, bzw. die Bundes- präsidentenwahl(en), 1x Brexit und 2x Böhmermann. In die ungereihten Top Ten geschafft hat es auch das Jugendwort/der Jugendsatz des Jahres, außerdem Gönnung und der Allround-Hashtag, mit dem man sich für das Nicht-Gelingen verschiedenster Dinge bei der deutschen Bundeskanzlerin bedanken kann. #dankemerkel

WTF-Moment des Jahres

Klar vorne:

  • Donald Trump wird US-Präsident

Dann:

  • Aufhebung der BP-Stichwahl
  • Verschiebung der Stichwahl (Klebergate/Uhugate)
  • Aufwachen nach der Brexit-Abstimmung

Und:

  • Putschversuch in der Türkei
  • David Bowie ist tot

Auch hier viel Politik. Ganz klarer Sieger der WHAT THE FUCK-Momente im Jahr 2016 ist US-Wahlsieger Donald Trump. Dass er gewinnen wird, hat sich fast niemand von euch vorstellen können.

Die Bundespräsidentenwahlen, Brexit und der Putsch in der Türkei sind weitere WTFs aus dem politischen Weltgeschehen.

Einzigst David Bowie hat diese Liste noch komplementiert, ohne je Politiker gewesen zu sein. Dass seine Songs und Lyrics jedoch politisch waren und sind, kann man natürlich auch nicht bestreiten.

Republican presidential candidate Donald Trump at the New York Hilton Midtown in New York on November 9, 2016. Trump won the US presidency.

AFP / Timothy A. Clary

Am Donnerstag folgt dann der zweite Teil des Exit Polls 2016 mit euren liebsten Acts, Serien, Büchern, Lebensgefühlen und vielem mehr.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • beastmaster | vor 296 Tagen, 14 Stunden, 6 Minuten

    Kein "Batman v Superman"? :(

    Auf dieses Posting antworten
  • schweinsbratenliebhaber | vor 297 Tagen, 11 Stunden, 13 Minuten

    captain fantastic nicht dabei? schad.

    Auf dieses Posting antworten
  • singekeinemelodien | vor 297 Tagen, 14 Stunden, 16 Minuten

    die songs sind überraschend. wenige ohrwürmer dabei...

    Auf dieses Posting antworten
    • singekeinemelodien | vor 297 Tagen, 14 Stunden, 15 Minuten

      aber ich freu mich für voodoo und yung!