Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "FM4 Acoustic Session mit Viech"

Susi Ondrušová

Preview / Review

16. 4. 2016 - 10:00

FM4 Acoustic Session mit Viech

"Habt ihr vielleicht ein zweites Klavier?" Viech machen es sich im Studio bequem und arrangieren ihre Songs um: "Oh Elise" und "Heute Nichts & Morgen Davon Mehr" jetzt exklusiv als Video!

Sie waren schon mal hier. 2013 war die Grazer Band Viech zu einer FM4 Soundpark Session geladen – was als Duo begann ist im Rahmen dieser Session zu einem 12-köpfigen Bandorchester gewachsen. Zwischendurch waren Viech zu fünft, aktuell sind sie ein Quartett. Und was für eines. Alles was die Band und ihre Entwicklung betrifft kann man mit einem großen lauten "yeah" zusammenfassen. So heißt nicht nur das aktuelle Album der Band sondern so ist auch mein bescheidenes Fazit zu Viech. "Yeah" zur Energie und Dynamik zwischen den Musikern, die im Studio Ping-Pong-artig Schmäh-führen. "Yeah" zu den Texten, die auch mal ein Augenzwinkern zulassen. "Yeah" zu den Songs wie sie auf Platte klingen oder im Video ausschauen und ein "Yeah" dazu wie Viech die Songs umarrangiert haben (den Bass haben sie im Tourbus gelassen und nicht ein, sondern zwei Klaviere mussten her). Yeah dazu, dass sie uns verraten haben wer "Elise" ist und nochmal "Yeah" zu der einzigen Ballade, auf die sich alle Viech-Mitglieder einigen können.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Wer die Band live sehen will hat in den nächsten Monaten mehrere Gelegenheiten dazu. Am 22.April zum Beispiel am Noppen Air Festival oder am 9. Juni am Nova Rock Festival

FM4 Acoustic Session: Viech - "Oh Elise"

Kamera: Claus Diwisch, Wolfgang Rezny
Schnitt: Claus Diwisch
Ton: Rudi Ortner

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar


FM4 Acoustic Session: Viech - "Heute Nichts & Morgen Davon Mehr"

Viech sind: Christoph Lederhilger, Stephan Paulitsch, Paul Plut, David Reiterer.

Das Album "Yeah" ist auf Las Vegas Records erschienen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar


Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.