Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Die Amadeus Awards 2016"

Katharina Seidler

Raschelnde Buchseiten und ratternde Beats, von Glitzerkugeln und Laserlichtern: Geschichten aus der Discommunity.

3. 4. 2016 - 14:30

Die Amadeus Awards 2016

2016 heißt 16 Jahre Amadeus Awards. Der Liveticker zur diesjährige Preisverleihung zum Nachlesen.

Amadeus Awards

Alles rund um den FM4 Award beim Amadeus:

Alle Nominierten des Jahres 2016 stehen hier.

Aus verschiedenen Gründen (mein Vater war peripher mit den Organisatoren bekannt) war mein vierzehnjähriges Ich im Jahr 2000 bei der allerersten Ausgabe der Amadeus Award-Gala dabei. Sie fand damals noch im Siemens Forum im dritten Bezirk statt und war natürlich ungleich kleiner als heute, aber beinahe schon ebenso glamourös. Ich durfte an einem der runden Tische mitten im Saal in der Nähe von Mitgliedern der Band C-Bra sitzen und am Buffet später Peter Kruder halbwegs aus der Nähe betrachten. Sagen getraut habe ich mich nichts.

Heute wird der schwarze Teppich nach einigen Zwischenstationen in ORF-Zentrum, Gasometer, Kunsthalle oder Stadthalle bereits zum vierten Mal vor dem Wiener Volkstheater ausgerollt, und ab 18.30 werden die Nominierten und andere der österreichischen Musikwelt Zugehörigen dort über die Treppen in den großen Saal schreiten, wo ab 20.00 die diesjährige Verleihung über die Bühne geht. Wir melden uns an dieser Stelle und im Radio den ganzen Abend über mit Liveeinstiegen, und ATV überträgt ab 21:20 zeitversetzt die gesamte Gala.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Schmieds Puls nehmen den FM4 Award beim Amadeus 2016 entgegen.

Führend unter den potentiellen Gewinnern bei dieser 16. Ausgabe der Awardshow ist das Duo Seiler & Speer mit sechs Nominierungen, dicht gefolgt von den beiden Indie-Königen Wanda und Bilderbuch mit je fünf. Andreas Gabalier steht in vier Kategorien auf der Nominierten-Liste, Conchita, Parov Stelar, AVEC und filous je drei Mal.

Die FM4 Gewinner unserer und eurer Herzen dieses Jahres stehen aber natürlich schon längst fest: Schmieds Puls haben die zwei Wahldurchgänge um die FM4 Trophäe dieses Jahr für sich entschieden. Mira Lu Kovacs, Christian Grobauer und Walter Singer werden nicht nur heute Abend auf der Bühne des Volkstheaters performen, sondern davor auch noch bei uns im FM4 Connected Studio vorbeischauen. Außerdem übernehmen sie heute den FM4 Instagram-Account.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar


Marco Michael Wanda im FM4 Studio

Irmi Wutscher

Marco Michael Wanda heute Nachmittag im FM4 Studio

14:10: Besuch von Wanda

Außerdem haben wir Besuch von Marco Michael Wanda bekommen, der sich mit seiner Band letztes Jahr den FM4 Amadeus Award geschnappt hat. Alex Augustin hat ihn da einem Amadeus-Quiz unterzogen. Wer hat den allerersten FM4 Award gewonnen? Mit welchen Worten hat sich Gustav 2005 für ihren Preis bedankt? Wer ist der am häufigsten nominierte Künstler ohne Sieg bisher und wie oft war er nominiert?

Marco Michael Wanda im FM4 Connected Studio:

Was wir sonst noch über den heutigen Abend bereits wissen: Marianne Mendt bekommt den Amadeus Award für ihr Lebenswerk. Manuel Rubey und Arabella Kiesbauer moderieren, Live-Auftritte gibt es neben Schmieds Puls auch noch von Conchita, Sarah Connor, Gregor Meyle, Parov Stelar, The Baseballs & Poxrucker Sisters, Zoë, Wanda, Norbert Schneider und Hannah.

16:18: Unsere FM4 Award-Gewinner Schmieds Puls live im Studio

Am Tag der Bekanntgabe musste Mira Lu Kovacs stellvertretend für ihre Band noch eine Mini-Torte in Paris in Empfang nehmen, heute sind die Drei von Schmieds Puls nun vereint und live bei uns im Funkhaus versammelt. Ob sie sich schon eine Dankesrede überlegt haben? Wird Mira ihre Nervosität loswerden? Wo wird die Glastrophäe stehen?

Schmieds Puls im FM4 Connected Studio:

Schmieds Puls mit Moderatorin Alex Augustin vor dem FM4 Studio

Mira Lou Kovacs

Hallo!

Hier der legendäre Amadeus-Auftritt der 5/8erl in Ehr'n featuring Schmieds Puls und noch ca. vierzig anderen Stars der heimischen Musikwelt:

18:50: Schwarzer Teppich

Boris Bukowski gibt bei den Amadeus Awards 2016 Autogramme.

Michael Fiedler/ Radio FM4

Boris Bukowski schreibt Autogramme

Ein Wahnsinn. Wenn man, so wie ich, ein paar Jahre nicht mehr bei der Amadeus-Gala war, ist man über den Glamour und die aufgeheizte Stimmung vor dem Eingang des Volkstheaters sprachlos. Der schwarze Teppich führt durch ein Spalier aus Fotografen und Kamerateams, aus AutogrammjägerInnen, Securitys und PassantInnen, die sich auf die Zehenspitzen stellen und Fotos machen. Schüchtern darf man auf jeden Fall nicht sein, wenn man jetzt hier hinein muss.

Sehr schön ist in der kleinen heißen KünstlerInnengarderobe, in die sich das FM4-Team nach den Interviews und Handykamera-Sessions zum Arbeiten zurückzieht, dass der Zeitplan von der Volkstheater-Crew via Lautsprecher durchgegeben wird. 19.30, der Einlass in den Saal beginnt.

Dagmar Koller bei der Probe für die Amadeus Awards 2016.

Michael Fiedler/ Radio FM4

Dagmar Koller bei der Probe. Sie wird später die Künstlerin des Jahres ehren.
Turbobier

FM4

Muss man ihnen lassen: Starker Auftritt. Die Band Turbobier reist mit einem eigenen kleinen Zug und Fanclub an. Slogan: "Turbobier, asozial, schalalalala!"

Eva Deutsch und David Pfister am schwarzen Teppich

19:55: "Bitte nehmen Sie Ihre Plätze ein"

Zoe beim Amadeus Award

FM4

Zoe wird Österreich beim diesjährigen Songcontest in Stockholm vertreten und ihr Lied "Loin d'ici" auch heute im Rahmen der Amadeus-Gala performen.

Größte Schwierigkeit am black carpet: Leute erkennen. Eva Deutsch und David Pfister schlagen sich tapfer. Größte Schwierigkeit im Garderobenbüro: Tippen, während man sich selbst hell beleuchtet im Spiegel sieht. Die Durchsagen durch das interne Kommunikationssystem werden hektischer.

20:20: Arabella Kiesbauer hat Titten gesagt!

20:34: Manuel Rubey: Das Vice-Magazin ist die Kronen Zeitung für Internet-Hipster. Naja.

20:40: Der erste Award: Band des Jahres

Es beginnt gleich mit einem großen Kaliber: Wanda sind die Band des Jahres! Marco: "Entschuldigung, in welcher Kategorie haben wir jetzt gewonnen? Meine Wette, dass wir heute nichts gewinnen, hab ich schon verloren."

Wanda beim Amadeus

APA/ GEORG HOCHMUTH

20:45: Künstlerin des Jahres: Conchita

Conchita & Dagmar Koller

APA/ GEORG HOCHMUTH

Conchita hat bereits 2015 in dieser Kategorie gewonnen und schafft es auch diesmal. Dagmar Koller möchte am liebsten selbst die Dankesrede halten.

20:52: Sarah Connor singt das Lied "Kommst du mit ihr" und es ist sexuell gemeint.

20:57: Pop/Rock Act des Jahres: 1-2-3-4: Wanda!

Marco sagt wie nebenbei etwas Schönes: "Es hätten hier alle alles verdient. Feierts euch bitte alle selbst."

Manuel Rubey erinnert an eine Woche letztes Jahr, in der die ersten zehn Plätze der FM4 Charts durch österreichische MusikerInnen besetzt waren. "Geht man nach den Aussagen ihres Senderchefs, hätte das für Ö3 den Ruin bedeutet." Wir so <3

21:03: Hip Hop/Urban Act des Jahres: Skero

Lukas Plöchl heißt jetzt Wendja. Er erwähnt ebenfalls FM4 als Förderer der österreichischen Hip Hop-Kultur und im Garderobenkammerl sind wir ein bisschen gerührt. Skero als Gewinner kommt standesgemäß mit Schlapphut, Sonnenbrille und Riesen-Goldkette auf die Bühne und gibt wieder Props an alle anderen Nominierten. "Ich glaub nicht, dass Toleranz den Menschen angeboren ist, sondern man muss sich jeden Tag selbst daran erinnern. Die Wut auf Arschlöcher sollte uns allen immer eine Inspiration sein." Außerdem: "Werner Geier und Christoph Moser, R.I.P."

Skero beim Amadeus

APA/ GEORG HOCHMUTH

21:10: Zoe sing den österreichischen Beitrag zum Songcontest. David Pfister: "Ich könnt ihr Vater sein."

21:19: Electronic/Dance: Parov Stelar

"Gerne hätte ich die Anfangszeit der elektronischen Musik in Österreich mitbekommen, die Zeit von Kruder & Dorfmeister, Pulsinger & Tunakan usw.", sagt die Bloggerin Anna Laura Kummer in ihrer Ankündigungsrede zum Electronic Act des Jahres. Sie war leider noch nie in der Nähe von Peter Kruder am Buffet, sorrynotsorry.

Parov Stelar beim Amadeus

APA/ GEORG HOCHMUTH

21:23: Wanda spielen "Gib mir alles", und Dany Derntl hat die fantastische Information, dass es nun eine Wanda-Kreuzfahrt gibt! Nach Bologna! Der Nino aus Wien wird auch dabei sein, Fuzzman ebenfalls. Es ist wahr.

21:29: Künstler des Jahres: Hubert von Goisern

"Samma froh dass wir den ORF haben, trotz allem was er immer falsch macht."

21:34: Volksmusik: Andreas Gabalier gewinnt, ist aber leider verhindert, daher nimmt die Laudatorin Julia Buchner den Award selbst an sich.

Sailer & Speer beim Amadeus

APA/ GEORG HOCHMUTH

21:44: Song des Jahres: "Ham kummst" von Seiler&Speer

Seiler & Speer hatten schon Angst, aus ihren sechs Nominierungen keine einzige Kategorie zu gewinnen. "Trauriges Österreich, wenn das euer bestes Lied ist." Hihi.

21:48: Turbobier gewinnen Hard&Heavy, die Anreise im Turbozug hat sich ausgezahlt. Die Themen Nächstenliebe und Toleranz sind bisher erstaunlich wenig erwähnt worden, dafür aber jetzt: "Was wir nicht leiwand finden ist Fremdenfeindlichkeit, weil ein Mensch ist ein Mensch. Hoffentlich ist draußen genug Bier eingekühlt, Prost!"

22:00: Jazz/World/Blues wird präsentiert von Gregor Meyle, einem Star aus Xavier Naidoos Fernsehshow Sing meinen Song. Es gewinnt Norbert Schneider.

22:07: Live Act des Jahres: Wanda

Marco sagt, dass das Livespielen für sie das Wichtigste ist und dieser Preis ihrer bisherigen drei daher der beste ist. Jede/r, der die Band schon einmal auf der Bühne gesehen hat weiß, dass das stimmt.

22:14: Es spricht jetzt der sehr tolle Boris Bukowski und präsentiert den/die Singer/SongwriterIn des Jahres. "Musik schreiben ist harte Arbeit", betont er. Diese hat sich für Seiler&Speer besonders ausgezahlt, sie holen sich auch diesen Preis.

Dann covert die Band The Baseballs den eigentlich unzerstörbaren Song "Never Ever" von All Saints, aber es ist hart.

22:25: DER ALTERNATIVE AWARD GEHT AN DEN NINO AUS WIEN

Endlich endlich endlich endlich endlich. Nach acht Nominierungen in den vergangenen Jahren. Juhu! PauT nimmt den Preis für ihn entgegen, denn Nino ist in Graz.

Wir haben ihn aber natürlich sofort angerufen und gratuliert:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

22:29: Raoul Haspel, der Initiator der Aktion Schweigemiute Traiskirchen, betont die Bedeutung von sozialem Engagement und sagt allgemein ein paar schöne Worte zur Bedeutung von Stille auf einem Album.

Bilderbuch gewinnen für "Schick Schock" den Amadeus für das Album des Jahres

Diesmal nämlich als Pop-Acts und nicht, wie vor ein paar Jahren, als sie in der Kategorie "Hard & Heavy" nominiert waren.

Bilderbuch beim Amadeus 2016

APA/ GEORG HOCHMUTH

22:43: Die Seer gewinnen den Schlager-Award. Es hat jetzt nicht direkt etwas damit zu tun, aber es sind schon extrem wenige Frauen unten den bisherigen Gewinnern. Bisher: Conchita. Und jetzt gleich: Schmieds Puls featuring Mira Lu Kovacs.

22:44: Der FM4 Award! Ihr wisst Bescheid.

Der allerbeste Austrofred freut sich auf die Ganslhaut bei der erstklassigen Musik von Schmieds Puls und das ganze FM4-Garderobenkammerl wird still. Ich bin begeistert, besser geht's nicht. Mira Lu Kovacs weist ebenfalls auf die niedrige Künstlerinnen-Quote beim Amadeus hin. "Weiterhin so mutig sein" ist auch der beste Wunsch und Slogan des Abends.

Schmieds Puls

APA/ GEORG HOCHMUTH

Und gleich nocheinmal

22:55: Marianne Mendt bekommt den Amadeus Award für ihr Lebenswerk. Dankesrede hat sie keine vorbereitet, warum nur? Die "Glockn" ist 45 Jahre alt, kann man sich das vorstellen? Sie verneigt sich ebenfalls vor Schmieds Puls: "In der Qualität soll es weitergehen". Im Kammerl liegen wir uns selig in den Armen.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • didz | vor 538 Tagen, 17 Stunden, 24 Minuten

    Ich denke "Wanda" als Indie Band zu bezeichnen ist maximal ein hoffnungsloser Versuch sich als Hörer dieser Band nicht ganz so schlecht zu fühlen. Spätestens seitdem ich gehört habe das die in ner Tageszeitung eine Kreuzfahrt mit Konzert in Bologna bewerben. Eine Kreuzfahrt mit Wanda, haha

    Auf dieses Posting antworten
  • chipsundsoletti | vor 539 Tagen, 1 Stunde, 59 Minuten

    lol - panama papers war gestern einfach wichtiger als - orf1? nö, äh wo lief das? puls4? - keine ahnung - aber danke für den lustigen bericht x-)

    Auf dieses Posting antworten