Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "25 Protestlieder"

Musik, Film, Heiteres

Michael Fiedler

Politik und Spiele, Kultur und Gegenöffentlichkeit.

11. 1. 2016 - 17:00

25 Protestlieder

Die Top 25 des Protestsongcontests 2016: Hier zum Anhören!

Zum 13. Mal sucht Radio FM4 gemeinsam mit dem Theater Rabenhof in Gedenken an den Österreichischen Bürgerkrieg 1934 das beste Protestlied. Am vergangenen Wochenende haben wir uns alle Einsendungen angehört und in einem mehrstufigen Verfahren 25 ausgewählt.

Die PSC 2016 Vorvorjurysitzung

Michael Fiedler/ Radio FM4

So schaut das aus, wenn die Vorvorjury aus den letzten 40 Songs wählen muss.

Wir haben darauf geachtet, dass sowohl Genres als auch Protestgründe möglichst breit gefächert sind - wobei man sagen muss: Ein Thema hat heuer alles bestimmt und das schlägt sich auch in der Auswahl nieder: Flüchtlinge und der Umgang mit ihnen.

Protestsongcontest

Protestsongcontest

Hier sind die Top 25 in voller Länge und der Reihenfolge ihres Eintreffens bei uns:

Laura Rafetseder - Beating Hearts

Wir beginnen mit einer bekannten Stimme,

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Skatapult - Jag mich durch die Straßen

Es gab heuer überraschend viele Ska-Einsendungen (dafür außergewöhnlich wenig Regae), hier geht es um den Akademikerball & Polizeigewalt.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

vielmanz - Betongold

Alles zumauern, einfassen, asphaltieren? Nicht mit uns!

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Sarah Lesch - Testament

Ein Lied gegen das Erwachsenwerden und gegen das Erwachsen machen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Rotzpipn - #hetztag

Wir hätten sie fast nicht erkannt, aber die Bubenbande bewegt sich auch diesmal wieder zwischen bester Simmeringer Sprachakrobatik und der Geschmacklosigkeit einer Hawelka-Melange.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Vormärz - Keine Zeit

Letztes Mal hätte ich fast Bandname und Titel verwechselt, heuer geht sich das einfach nicht aus.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Eclipse Sol-Air - Generation Y

Wir haben noch ausreichend Gelegenheit darüber zu streiten, ob es die Generation Y gibt, Eclipse Sol-Air beschreiben sie aber treffend.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Bernhard Eder - Es is zum rean

Das Lied gibt es auch auf dem von ihm zusammengestellten Sampler, das Video aus dem fuzikleinen Backstagebereich vom Chelsea sei euch auch ans Herz gelegt.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

I´m a Sloth - Botox

Die Band namens Faultier vergleicht sich mit Sonic Youth & Hole, im Lied geht es um Schönheitsideale.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

E43 - P3OPL3 (STUP_4 S3LF_SH)

Ich weiß wirklich nicht, ob die Band jetzt "E dreiundvierzig" oder "EAE" oder gar "EDE" heißt. Vielleicht erklären sie es uns bei der Vorausscheidung.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Circle A - No One is illegal

Der Untertitel der Band lautet "Making Eurodance a Threat Again" und genauso klingt dieser Song mit dem prägnanten Sample auch.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Max Schabl - Scheiss auf Xenophobie

Wir kennen Max, wir kennen Xenophobie. Max ist super, Xenophobie ist scheiße.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Papers Please - Make Peace not Walls

Wütender Elektropop mit einer Friedensforderung.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Mighty Maggots - Black List

Zwei Skabands unter den besten 25 ist auch eine Premiere beim Protestsongcontest.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Barefoot Basement meets Tombo - Right Neider

Right Neider ist eines der schönsen Wortspiele heuer, der Reggaesong wäre aber auch ohne den Titel weiter gekommen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Das Napalm Quintett - Dreck

Die machen auch schon zum wiederholten Mal mit, und schicken mittlerweile nur mehr Dreck ein. Das gefällt uns gut!

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Junk & Mr. 3st - Train of Hope

Die beiden waren wohl wirklich dabei.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Shan Blitzero - Das gute alte Vorurteil

Hans Lobitzer ist wieder in eine neue Rolle geschlüpft, ich habe mir ja einen ganz anderen Protest unter dem Künstlernamen Hans Olo erwartet.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Kurt Razelli - 50 Schilling

Der König des gepflegten TV-Samples hat wieder aus dem ORF-Archiv herausgefunden und eine Wut-Oma aus dem Kastl gezaubert. Außerdem hat er einen falschen Fufzger mitgeschickt und die Vorvorjury ist bekannt bestechlich.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Maurer & Novovesky - Uns gfreit´s ned

Vielleicht der ultimative Protest.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

No Commander - Sie ham an Zaun baut

Eh kloa. Aber eines muss man schon noch sagen dürfen: Zaun ist das wirklich keiner.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Paulie - Honey

Dem Zaun folgt die Zaunkönigin.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Joachim Engel und die Gefallenen - Echt Arsch

Politischer Populismus lässt sich nicht nur im Museum bestaunen, sondern zum Beispiel auch im Fernsehen. Der Engel und seine Gefallenen sind dagegen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Holawind - Oh Johanna

Auch diese all-female-Band singt herrlich atemlos gegen den Zaun an. Mit Harfe und Hupe.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Joachim Unger & der Chor des IRG Wien - Wir. Stimmen gengan Kriag

Der Chor des islamischen Realgymnasiums in Wien singt hier eine Eigenkomposition.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Wie gehts weiter?

Am 22. Jänner findet als Einstimmung auf das FM4 Geburtstagsfest die Vorausscheidung zum Protestsongcontest statt. Ab 19 Uhr hören wir uns im Haus der Begegnung Rudolfsheim-Fünfhaus in der Schwendergasse 41 im 15. Bezirk durch diese Top 25.

Eine Fachjury aus ehemaligen TeilnehmerInnen entscheidet dort über die Top 10, die schließlich am 12. Februar im Rabenhof auf der Bühne stehen.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.