Standort: fm4.ORF.at / Meldung: ""HELFEN. WIE WIR.""

15. 9. 2015 - 06:00

"HELFEN. WIE WIR."

Eine Initiative des ORF in Zusammenarbeit mit Caritas, Diakonie, Hilfswerk, Samariterbund, Rotes Kreuz und Volkshilfe.

Auch wenn sich die Nachrichtenlage im Minutentakt ändert, Fakt ist: Zehntausende Menschen flüchten vor Krieg und Verfolgung Richtung Europa. Eine Welle der zivilgesellschaftlichen Hilfsbereitschaft hat sich in den letzten Wochen auch in Österreich breitgemacht. Die Erstversorgung der Flüchtlinge bleibt dringende Notwendigkeit. Der Herbst und Winter wird noch für zusätzliche Herausforderungen sorgen.

Flüchtlingskind in Graz

APA/ERWIN SCHERIAU

Hier setzt die Initiative "HELFEN. WIE WIR." an, die den Kontakt zwischen privaten Spenderinnen und Spendern und den professionellen Hilfsorganisationen herstellen wird. In den kommenden Wochen steht vor allem die Beschaffung von Wohnraum für die kalte Jahreszeit im Mittelpunkt, sowie die Sammlung von Geldspenden. Außerdem wird es auch die Möglichkeit für bedarfsorientierte Sach- und Zeitspenden geben.

"HELFEN. WIE WIR." sucht Raum, Geld und Zeit

Die Website helfenwiewir.at ist die Informationsdrehscheibe zwischen Hilfswilligen und Hilfsorganisationen. In erster Linie werden Wohnraum und Geldspenden benötigt.

  • Wohnraum: Hilfswillige, die Wohnraum zur Verfügung stellen wollen, können diesen hier anbieten. Die entsprechenden Angebote werden von den Hilfsorganisationen geprüft und im direkten Kontakt mit den Anbietern an Flüchtlinge vergeben.
  • Geld: Weiters können auch Geldspenden über die Website abgegeben werden. Für Geldspenden gibt es ein eigenes Spendenkonto:

Österreichisches Rotes Kreuz
Kennwort "ORF HELFEN.WIE WIR. Flüchtlinge"
Konto: 400 144 001 11
IBAN: AT75 2011 1400 1440 0111

Darüber hinaus werden bedarfsorientiert auch Zeit- und Sachspenden möglich sein.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.