Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Mehr Rechte für heteronormative Lederhosen!"

Roland Gratzer

Links und Likes

30. 3. 2015 - 11:04

Mehr Rechte für heteronormative Lederhosen!

Gabalier hat uns beschimpft, wir haben alles erreicht. Deshalb verleihen wir heute Preise für das Lebenswerk. "Unter Palmkätzchen" - ab 13 Uhr auf FM4.

7 Tage FM4

Unsere Sondersendung zur Verleihung der Amadeus Awards 2015 gibt es noch für sieben Tage unter fm4.orf.at/7tage.

FM4 Unter Palmkätzchen

    Es war ein Abend der erfüllten Träume. Nach dem FM4 Geburtstagsfest haben auch die Amadeus Awards auf unsere Wünsche reagiert und aus dem roten tatsächlich einen "Black Carpet" gemacht. Links die ZIB, rechts das News, mittendrin Kollege Duscher und ich. Und dann ist nach vielen Jahren Arbeit auch dieser Herr hier endlich auf den von uns so lange herbeigesehnten Beef eingestiegen:

    Andreas Gabalier am Amadeus

    Simon Welebil/FM4

    Wir befürchten allerdings, dass der Bergführer (deutsch für "Mountain Man") nicht mal unseren Song über ihn kennt.

    Es war keine leichte Woche für den Gabalier Andreas. Zuerst zieht er das gesamte Superhelden-Genre in den Dreck und dann muss er sich am Amadeus mit nur einem Preis zufrieden geben. Außerdem haben wir ihn am verregneten Schwarzteppich anscheinend so verletzt, dass ihn das den ganzen Abend gewurmt hat. Dabei war unsere Frage sehr unschuldig:

    "Herr Gabalier, für welchen Diktator würden sie am liebsten spielen?"

    Immerhin gäbe es da einige Vorbilder. Als er am Ende des Abends dann doch noch einen Preis bekam, nutzte er die Chance, der gesamten FM4-Redaktion übertriebenen Drogenkonsum vorzuwerfen. Seine quantitative Preis-Niederlage gegen die wunderbare Conchita Wurst führte dazu, dass er ein Plädoyer gegen die Unterdrückung weißer, heterosexueller Mitteleuropäer zu halten. Das ist natürlich eine Gesellschaftsschicht, die es nicht leicht hat in dieser Welt. Blöderweise haben wir uns zuvor schon selbst den "Salieri 2015" für Neid, Missgunst und Hass verliehen:

    Simon Welebil/FM4

    Diesen Preis möchten wir jetzt natürlich gerne an den einsamen Kämpfer für die Rechte heteronormativer Lederhosen weitergeben.

    Und: Wir haben noch ein paar Preise!!!!

    In FM4 Unter Palmkätzchen am Montag 30.3. war das Thema:

    In Rekordzeit studiert, alle Parties absolviert, oder einfach nur weil ich es bin wert – Hannes und Roli, ich verdiene den Award fürs Lebenswerk!

    Seid ihr der Meinung, ihr habt einen Preis für euer Lebenswerk verdient oder kennt ihr jemanden, der diesen Preis verdient hätte? Ruft uns an und holt euch eine Laudatio ab.

    Das Thema am Dienstag, 31.3. bei Roli und Hannes:
    Schätze am Dachboden, Geheimnisse im Garten oder ein Tretboot am Seengrund, Hannes und Roli, das war mein ärgster Fund!

    Das Thema am Mittwoch 1.4. bei Roli und Hannes:
    Mama Geburtstag vergessen, dem Sitznachbarn die Jause weggefressen, der besten Freundin den Freund ausgespannt, oder ein Verstoß gegen etwaige Sitten – Hannes und Roli, ich möchte öffentlich um Entschuldigung bitten.

    Die Nummer ins Studio: 0800 226 996

    Haftungsausschluss

    Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

    Forum

    Zum Eingabeformular Kommentieren

    • tortenteiler | vor 842 Tagen, 9 Stunden, 4 Minuten

      stichwort:

      "kürzer treten"

      Gabalier-Fans vs. Wanda-Fans..in der Hypo-Arena...so wie Rapidler gegen Austrianer im Horrstadion..nur umgekehrt.

      ;-)

      Auf dieses Posting antworten
    • johnleehookerelectro | vor 842 Tagen, 15 Stunden, 53 Minuten

      ja er hat soviel style wie ein klobesen nach magendarmm grippe.juhu.muss man ned so mit samthandschuhen veroaschen

      aber wenn an dieser stelle von conchita wurst positives zum musikalischen und stilistischen kommt

      dann seits echte schleimscheisser zensiert und von PK gefickt

      Auf dieses Posting antworten
    • didz | vor 844 Tagen, 59 Minuten

      Bei wirklich wichtigen Themen wie z.B Skalar Music die seit Jahren nur scheisse veranstalten zieht Ihr den Schwanz ein aber beim Gabalier macht Ihr einen auf dicke Hose. Das ist finde ich extrem peinlich. Ihr erfüllt Euren Bildungsauftrag schon lange nicht mehr. Aber das Frequency wird hier 100 x beworben obwohl eh jeder weiß das es mit dem Line Up hapert.

      Und dann macht Ihr auch noch gemeinsame Sachen mit Media/Saturn, die den tot der österreichischen Tonträgerlandschaft beschleunigen. Auch da kommt genau nix von Euch.

      Aber ganz wichtig ist dann das der Gabalier sich mal rechtfertigen wollte. Ihr seit mir schon ein paar Würstel.

      Auf dieses Posting antworten
    • arno21 | vor 844 Tagen, 8 Stunden, 13 Minuten

      Habt ihr auch dieses Problem?
      Immer wenn ich den Gabalier sehe oder höhre werde ich zum fremdschämer.
      Bin zum Glück im Ausland noch nie auf "unseren" Volksrocknroller angesprochen worden. Und ich hoff das bleibt so.
      der typ ist so peinlich. peinlicher sind nur mehr die leute, die seine tonträger kaufen, seine konzerte besuchen oder ihn einfach nur verteidigen.
      vielleicht sollte er mal einen jolly rauchen- - kann nur mehr besser werden mit ihm. die hoffnung stirbt zuletzt...

      Auf dieses Posting antworten
      • miikesmama | vor 844 Tagen, 7 Stunden, 30 Minuten

        Bin auch kein Fan...

        ..aber fremdschämen brauchst dich nicht. Jedes Land auf der Welt hat berühmte Vollidioten, garantiert, von den Bohlens und den Drews über die Berlusconis und die Hiltons. Gibts überall, kein Grund zur Sorge...

    • zarniwoop | vor 844 Tagen, 18 Stunden, 55 Minuten

      Naja - beschimpft?

      Also ehrlich: Ich tu mir hart, aus dem Tondokument, dass Ihr da gespielt habt, eine "Beschimpfung" raus zuhören: Der fand das doch irgendwie abstrus bis lustig - und hat genau so geantwortet. In meinen Augen sogar relativ schlagfertig.
      Was hätt er denn sonst antworten sollen?
      Hitler? Metternich?

      Auf dieses Posting antworten
      • simonwelebil | vor 844 Tagen, 6 Stunden, 42 Minuten

        Das beschimpft bezog sich glaube ich eher auf die Rede, die Gabalier dann bei der Preisverleihung gehalten hat, wo er bzgl. FM4 gemeint hat "ob das wirklich mit ein bisschen Marihuana abgetan ist, was ihr da rauchts"

      • rriotrradio | vor 844 Tagen, 1 Stunde, 23 Minuten

        das ist aber bitte auch keine Beschimpfung...

    • bigbadjohn | vor 845 Tagen, 30 Minuten

      Gabalier ist "jung" und unbequem. also genau die zielgruppe von fm4.

      und gratzer und co. waren noch nie irgendwas wie lustig.

      volltrottel treffen hier volltrottel.
      pack schlägt sich, pack verträgt sich.

      Auf dieses Posting antworten
      • spok | vor 844 Tagen, 22 Stunden, 8 Minuten

        normalerweise mag ich gratzer und duscher sehr gerne. nur was den gabalier angeht liegen sie leider voll daneben.

      • rober7777 | vor 844 Tagen, 20 Stunden, 15 Minuten

        Warum genau

        Liegen sie daneben?

      • spok | vor 844 Tagen, 20 Stunden, 12 Minuten

        sie stellen ihn dar, als wär er ein volltrottel mit einer ebenso trotteligen meinung. das erste glaub ich sowieso nicht bei ihm nachdem ich sein interview gesehen hab. das zweite wäre eine frechheit gegenüber einem großen teil der österreicher, die sich durch ihn vertreten fühlen und zu dem auch ich gehöre. ich bewundere ihn zum beispiel dafür, dass er die alte hymne gesungen hat, und dass er sich traut gegen die politische korrektheit zu stehen.

      • unami | vor 844 Tagen, 18 Stunden, 5 Minuten

        man muss den nazi-chic des herrn gabalier nicht unbedingt mögen, ja nicht einmal tolerieren wollen.

        und wenn man damit eine frechheit gegenüber eines "großen teils der österreicher" begeht, dann sei's drum, "stichwort" unbequem.

      • miikesmama | vor 844 Tagen, 10 Stunden, 53 Minuten

        Das Problem ist nicht dass er ein Volltrottel ist...

        Gabalier hat ein Image von wegen Volks Rock n Roller (Rock and Roll natürlich zutiefst amerikanische Spielart), sudert aber gegen den Weihnachstsmann, von wegen "muss nicht jeden Blödsinn aus Amerika übernehmen" (O-Ton Gabalier, gegen Halloween sagt er übrigens kein Wort, wohl wissend dass das zu populär ist bei seinen Fans).
        Ach ja, und lässt seine CDs von amerikanischen Musikern einspielen und von einem amerikanischen Label veröffentlichen.

        Die Hymne singt er medienwirksam alt, weil er "sie eben so gelernt hat in da Schui". Frage mich ob er noch den Schilling verwendet, oder nach Yugoslawien fährt im Urlaub, oder telefoniert im Auto ohne Freispecheinrichtung?

        Das Problem ist also nicht, dass Gabalier ein Volltrottel wäre, das ist er nicht, das Problem ist dass er ekelhaft populistisch die Resentiments seiner Klientel bedient.

        Weder jung noch unbequem. Das genau Gegenteil davon.
        Respekt @spok für das Outing, bei so einem schleimigen Grindsbatzen hätt ich mich das nicht getraut!

      • 2000lightyearsfromhome | vor 844 Tagen, 4 Stunden, 3 Minuten

        Ohne Freisprecheinrichtung?

        Ist das so arg?

    • mulhollanddrive | vor 845 Tagen, 44 Minuten

      was interviewt ihr auch so einen Pfosten?

      Auf dieses Posting antworten
    • psyandchai | vor 845 Tagen, 3 Stunden, 9 Minuten

      https://www.facebook.com/video.php?v=10153214294182372

      Auf dieses Posting antworten
      • psyandchai | vor 845 Tagen, 3 Stunden, 9 Minuten

        Der angesprochene gabalier

    • spok | vor 845 Tagen, 3 Stunden, 50 Minuten

      Jetzt lassts endlich mal den Gabalier in Ruhe, das ist ja nur noch peinlich was ihr da so auffühts. Hat mit Humor nichts mehr zu tun, leider.

      Auf dieses Posting antworten
      • tressant | vor 845 Tagen, 3 Stunden, 31 Minuten

        Genau meine Rede! Eigentlich lustig vom Andreas, mal sowas auszusprechen.

    • schweinsbratenliebhaber | vor 845 Tagen, 4 Stunden, 43 Minuten

      der gabalier ist so grausig.

      Auf dieses Posting antworten
      • spok | vor 845 Tagen, 3 Stunden, 38 Minuten

        "igitt, der denkt anders als ich, nein wie grauslig."

        so schnell kanns mit der toleranz vorbei sein, nicht wahr?

      • schweinsbratenliebhaber | vor 845 Tagen, 58 Minuten

        nicht grauslig, grausig bitte, grausig.

      • lesucre | vor 844 Tagen, 22 Stunden, 46 Minuten

        ändert trotzdem nichts an spoks Aussage.

      • spok | vor 844 Tagen, 22 Stunden, 7 Minuten

        wer nix zu sagen hat, hängt sich halt gerne an i-pünktchen auf.

      • schweinsbratenliebhaber | vor 844 Tagen, 22 Stunden, 4 Minuten

        punkt.