Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Live@RKH: Velojet & Lukas Lauermann"

20. 2. 2014 - 11:18

Live@RKH: Velojet & Lukas Lauermann

Zwei Konzerte zwischen Euphorie, Melancholie und Psychedelik - hier gibt es 2x2 Karten zu gewinnen

Velojet im FM4 Soundpark

Velojet

Es ist eine bewährte Strategie: Um die ausgetretenen Pfade zu verlassen, jegliche Ablenkung zu vermeiden und die eigene Routine auszutricksen, packen Musiker und Bands gerne ihre Koffer und Instrumente ein. In schönen Einöden schreibt, spielt und singt es sich eben scheinbar besser. Für ihre bereits fünfte Platte Panorama hat sich auch die vierköpfige Wiener Band Velojet auf die Reise gemacht.

Julia Grandegger

Auf der (nicht nur geographisch) zwischen Finnland und Schweden hin- und hergerissenen Inselgruppe Åland wurde mit dem Produzenten Existensminimum (Moneybrother, Antennas) ein neuer, psychedelischerer Sound gefunden. Bevor es diesen Frühling weiter auf Reise in Richtung u.a. London, Talinn oder Berlin geht, werden Velojet im Radiokulturhaus mit einigen Freundinnen und Freunden das gesamte Panorama Album live präsentieren!

Lukas Lauermann

Mit dabei könnte auch der Support-Act des Abends sein, ist Lukas Lauermann Velojet doch in der Vergangenheit auch schon schon mit seinem Spiel zur Seite gestanden. Der Wiener Cellist ist aber nicht nur umtriebiger Studio-Musiker, sondern auch Teil von u.a. A Life, A Song, A Cigarette sowie der Live-Bands von Soap & Skin oder Ritornell. Sein Soloprojekt, das im Herbst auch auf Albumlänge verewigt werden soll, verbindet den vertraulichen Klang des Cello mit allerlei elektronischen Klangmanipulatoren und -erzeugern.

Lukas Lauermann

Wir verlosen Tickets

Wir verlosen 2x2 Tickets für das Konzert unter allen, die folgende Frage richtig beantworten können:

Wie hieß die erste Single von Velojet?

DIe richtige Antwort: Your Side.

Die GewinnerInnen wurden bereits via E-Mail verständigt.

Live@RKH: Velojet und Lukas Lauermann

Freitag, 21. Februar 2014, 20:00 Uhr
Großer Sendesaal im ORF Funkhaus
Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.