Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "What, Colour?"

Christian Pausch

Irrsinn, Island, Ingwer.

28. 4. 2013 - 17:43

What, Colour?

So heißt das Debut-Album der Grazerinnen Just Friends And Lovers. Das Dreigespann aus Graz macht genreübergreifende Punkmusik, die direkt ins Herz und in die Tanzbeine trifft.

Lina, Lena und Veronika - das sind Just Friends And Lovers aus Graz, die Sonntag Nacht im FM4 Soundpark zu Gast sind. Gemeinsam hören wir in ihr Debutalbum "What, Colour?" hinein, welches sie dieser Tage beim Wiener Label Fettkakao releasen. Wichtig beim Titel ist der Beistrich, wie mir (und nun auch euch) sofort ans Herz gelegt wird.

Just Friends and Lovers sind in der Nacht von Sonntag auf Montag in einer ausgiebigen Listening Session im FM4 Soundpark zu hören.

Just Friends And Lovers

Theresa Adamski

So sieht ein zu gleichen Teilen von Tatort und James Bond inspiriertes Albumcover aus.

Viel Output

Just Friends And Lovers - oder JFal (sprich: Tschafal), wie sie von Freunden_Freundinnen liebevoll genannt werden - sind keine Neulinge mehr in der österreichischen Musikwelt. Alle drei haben schon in anderen Bands Erfahrung gesammelt (Lady Lynch, Black Fox Tropikal, Telly Is The Tube), oder aber auch in klassischen Orchestern. Und auch mit JFal selbst waren sie letztes Jahr schon sehr umtriebig. Es gibt bereits eine 7Inch-Platte namens "This Tune", eine Split-Kassette mit der russichen Band Love is und nun das erste eigene Album.

Alles innerhalb von eineinhalb Jahren. "Wir haben einfach so viel Output", erklären die drei im Interview. Alles entsteht in Gemeinschaftsarbeit im Proberaum oder manchmal spontan auf Tour oder wo man eben gerade ist. Auch was die Instrumente betrifft, sind hier alle gleichberechtigt.

Just Friends And Lovers

Just Friends And Lovers

Live wird im Flug getauscht, einmal spielt die eine Schlagzeug, dann die andere. Einmal singt die eine, dann alle drei, schon spielt eine Keyboard, während die Bassistin sich die Gitarre umschnallt. Das Publikum ist jedes Mal verblüfft und entzückt. So viel Lust am Ausprobieren und Spielen sieht man selten. "Perfektion ist Nebensache", sagen sie selbst.

Just Friends And Lovers
LIVE:

2. Mai - Lendwirbel, Graz.
24. Mai - Fluc, Wien.
28. Mai - Waggon, Offenbach.
31. Mai - Denkmal, Salzburg.
04. Juni - Arena, Wien.
07. Juni - ESC, Graz.

Live is Life

Seit Februar 2011 existiert die Band nun, nachdem sie ihren ersten Proberaum fluchtartig aufgeben mussten, fanden sie in einem weststeirischen Hühnerstall Unterschlupf, wo unzählige neue Lieder nur so aus ihnen heraussprudelten.

Seither ging es schon öfter auf Tour mit den befreundeten Plaided und viele andere Auftritte wurden absolviert, denn eigentlich geht es den JFals auch darum: Live-Spielen. "Das Album selbst war gar nicht so das Ziel", geben die drei zu. Die dreizehn Songs sind alle also eigentlich deshalb geschrieben worden, um sie einem Publikum live darzubieten. Dennoch funktionieren sie auch zu Hause super, beim Autofahren, beim Geschirr Abwaschen, beim in der Sonne Sitzen. JFal machen Musik, über die man sich in jeder Situation freuen kann.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.