Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Öffentlicher Fanbrief an die phoenixen"

Marc Carnal

Wer sich weit aus dem Fenster lehnt, hat die bessere Luft. Lach- und Sachgeschichten in Schönschrift.

10. 6. 2012 - 12:58

Öffentlicher Fanbrief an die phoenixen

Mit Kreuzworträtsel!

Hochverehrte phoenixen,

ich danke euch hiermit öffentlich für euer tägliches Standard-Rätsel. Bevor ich mich vor einigen Monaten erstmals an euren gewieften Denkspielen versuchte, wären die Begriffe "Frühpension" und "fränkisch: Hausflur" Ergebnis eines spontanen Brainstormings zum Thema Kreuzworträtsel gewesen.

Doch seit ich eure täglichen Meisterwerke für mich entdeckte, ist diese regelmäßige Dosis an Assoziations-Akrobatik und Phantasie-Workout zu einem unverzichtbaren Labsal geworden - als flankierendes Ritual zu Hauptmahlzeiten, Zeitvertreib auf Parkbänken oder Zerstreuungs-Tool im öffentlichen Nahverkehr. Mittlerweile ist ein Rätsel (meist im Duo) nach rund dreißig Minuten gelöst, an guten Tagen auch schneller. Nachdem ich nicht alle italienischen Flüsse und britischen Kleinstädte kenne und so manche Umschreibung trotz intensiven Grübelns nicht zu entschlüsseln ist, bleiben hin und wieder (aber immer seltener) Felder leer. Dann heißt es Bangen und Harren, bis es endlich achtzehn Uhr schlägt und die Lösung samt neuem Rätsel online ist.

phoenixen / derstandard.at

Jene Leser, die diesem Fanbrief bisher inhaltlich nicht ganz folgen können, seien bemitleidet. Sie sind bisher wohl noch nicht in den Genuss einer phoenixen-Sucht gekommen. Diese sei ihnen allerdings dringen angeraten, denn das Standard-Kreuzworträtsel besticht durch ungemein phantasievolle, kluge und oft ausgesprochen lustige Fragestellungen. Der brillante Wortwitz gepaart mit der Vielfalt an geforderten Wissensgebieten versprechen immer neue und ausgesprochen lustvolle Denkanstrengungen.

Und schon switche ich wieder in die zweite Person und danke euch, ihr lieben und geheimnisvollen phoenixen, in den höchsten Tönen dafür!

Ich romantisiere euren mir unbekannten Alltag insgeheim und stelle mir drei Frauen in den besten Jahren vor, die mit ausgewählten Snacks und einem würdigen Getränke-Repertoire in ihrer Gartenlaube sitzen und beim gemeinsamen Tüfteln selig lächelnd wissen, den schönsten Beruf der Welt zu haben. Das mag Unsinn sein, aber man wird sich doch noch was vorstellen dürfen!

Ich kenne zwei sehr sympathische Damen, die ihre gemeinsame Mittagspause seit Jahren euren Rätseln widmen. Die beiden gestanden mir in bierseligen Momenten immerhin, dass ihr Arbeitsalltag und gar ihr Leben ohne euer Schaffen um ein geregeltes Highlight ärmer wären.
Lange konnte ich nicht folgen, wenn sie auch zu später Stunde noch über schier unlösbare Begriffe debattierten. Herrschaftszeiten, welch Banause ich doch war!

Spät, aber doch wurde ich zum glühenden Verehrer eures glücklicherweise weiter wachsenden Oeuvres und freue mich auf alles, was noch folgen möge.

Nun war ich sogar dreist genug, mich selbst an einem Rätsel nach allen Regeln der phoenixen-Kunst zu versuchen, das ich euch hiermit "schenken" möchte. Hoffentlich missversteht ihr mein Unterfangen nicht als Gotteslästerung und habt womöglich sogar Lust, mein Rätsel zu lösen. Ihr könnt es auch gerne als Bewerbung für ein Ferialpraktikum verstehen...

So schließe ich mit lieben Grüßen und den besten Wünschen!

marc carnal

Hinweis für phoenixen-Greenhorns:

Kursive Begriffe enthalten bereits alle Buchstaben des Lösungsworts. Viele weitere Einstiegshilfen findet man auf der Homepage der phoenixen

Waagrecht:

  • 1 LösungswortLösungswortLösungswortLösungswort….
  • 2 Den Mineralo-Gag findet, wer tex-sicher ist.
  • 3 Die angeblich Geschmähten in F.W. Bernsteins Kritik-Kritik. (Mz)
  • 4 Verfolgt wegen zelebrierter Sensibilität in dunklen Tönen.
  • 5 Freddy Krueger träumt auf einer steirischen Berg-Straße schlecht?
  • 6 Rumkugeln, wie heitere Digital Natives ver-boden lustig sagen würden.
  • 7 Fahrradbremse für Amtsmüde?
  • 8 O Romeo, o Romeo, du bist meine erste Wahl!
  • 9 Geht weder zu Hause als Gerstensaft-Verteidiger noch im Schrebergarten als Experte des Kleinst-Ackerbaus unter.
  • 10 Schnell, die Leine!
  • 11 Gneissendes Licht geht in der Morgen-Dämmerung auf! Hä?
  • 12 Die Enkel von Thomas Mann / nannten ihn schlicht … Mann

Senkrecht:

  • 14 Blasinstrument bei der kranken Tombola im Stall? Ge-lungener und in fact son-nenklar: Ist er viel zu blind, flucht / er wenn er was ge- schwind sucht.
  • 15 Packendes Urzeit-Lichtspiel: Der sorgsam animierte Dino / wirkt lebensecht doch nur im...
  • 16 Das ist mir und ihr (!) doch völlig egal! Eile nie zu sinnlosem Gendern!
  • 17 Mailand ist stets ein-Fluss-Reich – Es gilt: flacher Arsch und Stiefel.
  • 18 Komiker, Palindromiker
  • 19 Das Ergebnis der Landschaftsumgestaltung von Ians Waisenkindern
  • 20 Bilden Bilder Einheiten, grünt es so grün!
  • 21 Führende Waschmaschinenhersteller empfehlen Gegenmaßnahmen.
  • 22 So wird Frau Kurnikova, das süße Früchtchen, feucht?
  • 23 Der Graf bittet zum Tanz.
  • 24 In der Basler Zeitung stand gut lesbar von diesem Hans-eaten geschrieben.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • rogersandega | vor 1823 Tagen, 12 Stunden, 18 Minuten

    AUFLÖSUNG:

    Falls jemand (noch) am Rätsel verzweifelt:

    1 LOOP
    2 RUBINOWITZ
    3 ELCHE
    4 EMO
    5 ELM
    6 ROFL
    7 RUECKTRITT
    8 ALPHA
    9 SACKBAUER
    10 EILEN
    11 VERSTEHEN
    12 OMAS
    14 TUBERKULOSE
    15 KINO
    16 EINELEI
    17 POEBENE
    18 OTTO
    19 ZEMENTGARTEN
    20 CHLOROPHYLL
    21 KALK
    22 ANANAS
    23 CHOREO
    24 ALBERS

    Auf dieses Posting antworten