Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Brand New"

28. 4. 2012 - 17:00

Brand New

Die FM4 Neuvorstellungen der Woche: Kommando Elefant – „Wir sprengen Krokodile“, Hot Chip – “Night and Day“, China Rats – “To Be Like I”, Lisa Hannigan – “What’ll I Do“

Kommando Elefant – „Wir sprengen Krokodile“

Ende April ist mit „Scheitern als Show“ das bereits dritte Album der österreichischen Band Kommando Elefant erschienen. Darauf zu hören gibt’s wieder toll runtergeschrammelten Indierock mit Texten in deutscher Sprache und zwitscherndem Synthesizer-Unterbau; Musik, der der Sprung zwischen früher Hamburger Schule und Post-Punk meist sehr gut glückt. Die aktuelle Single von Kommando Elefant heißt „Wir sprengen Krokodile“ und hat solch schöne Zeilen wie die folgenden im Gepäck: „Unser Ziel ist, in einigen Jahren in Millionen zu baden. Wie Dagobert Duck – nur mit längeren Haaren.“

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Hot Chip – “Night and Day“

Hot Chip sind mittlerweile schon bei Longplayer Nummer Fünf angekommen, kein schlechtes ist bislang dabei gewesen: Im Juni erscheint über die immer qualitätssichere Instanz Domino Records „In Our Heads“, die Vorabsingle „Night and Day“ ist wieder einmal ein unwiderruflich auf den Dancefloor zwingender Gummiball von einem Pop-Song geworden: eine funky Bass-Line, allerlei Geschepper und Gerassel, quietschende Sound-Effekte und ein Disco-Chorus, wie ihn die Bee Gees auch nicht besser hinbekommen hätten.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

China Rats – “To Be Like I”

China Rats

China Rats

Komplett fresh, unverbraucht und pickelgesichtig kommen dagegen die China Rats daher: Gerade mal eine EP hat das junge Quartett aus Leeds in der Diskografie stehen - „To Be Like I“ ist der Titeltrack. Die vier dünnen Jungs bauen da knackigen Indierock, der mitunter an britischen Spät-80er-Twee-Pop erinnert, oder auch an Britpop-Bands, die seinerzeit ein bisschen in der zweiten Reihe – das aber sehr souverän – gespielt haben: Cast, Shed Seven oder die Bluetones. „To Be Like I“ ist ein Hit: frech, großmäulig, ein bisschen augenzwinkernd und sexy.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Lisa Hannigan – “What’ll I Do“

Lisa Hannigan

Graham Keogh

Lange hat man Lisa Hannigan vor allem als unterstützende Zweitstimme für ihren Landsmann und den großartigen Trübsalbläser Damien Rice gekannt – dabei hat die Irin doch schon zwei feine Solo-Alben veröffentlicht. Das Stück „What I’ll Do“ stammt von Longplayer Nummer Zwei, dem Ende 2011 erschienen „Passenger“ und übersetzt Folk-Tradition, beschwingtes Geklatsche, Geklopfe und munteres Gefiedel in einen wunderbaren - dem verhandelten Thema schön entgegenwirkend - gut gelaunten Pop-Song, dem sich selbst Menschen, denen allzu gefühliges Singer/Songwriter-Gejauchze üblicherweise vielleicht nicht allzu viel sagt, kaum entziehen können werden. Auch hier: ein Hit.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Vote for your favourite!

Das ist das Ergebnis eurer Abstimmung:

  • Kommando Elefant – „Wir sprengen Krokodile“: 45%
  • Hot Chip – “Night and Day“: 16%
  • China Rats – “To Be Like I”: 23%
  • Lisa Hannigan – “What’ll I Do“: 16%

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.