Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Schau Angewandte 2010"

Gerlinde Lang

Innerlichkeiten. Äußerlichkeiten.

20. 6. 2010 - 20:42

Schau Angewandte 2010

Männer in High Heels, goldene Burkas und angewandte Schneiderkunst auf Video! Und: Bernhard Wilhelm spricht.

So viele Männer in High Heels habe ich noch nie auf einem Haufen gesehen. Statt langweiliger Ärmelstudien und historischen Nachschneiderungen zeigen die jüngeren Jahrgänge ihr Können an verspielteren Aufgaben wie "Wiener Pocahontas", Kartoffelsackkleid und Outfits für Drag Queens.

Gut, der "I heart Vienna" Tshirtschabernack wäre zu vermeiden gewesen. Aber dafür hat man die obligatorische Direktorenselbstdarstellung in die Mitte der super getimten Show verlegt und danach kommen Entwürfe von den DiplomandInnen bis zum ersten Jahrgang durch das Tor in Form einer Hand mit hochgestrecktem "I like"-Daumen.

Fahrräder, Einkaufswagerln und schließlich eine ganze Blaskapelle in gold-runzliger Uniform inklusive umstrittene Triangelistin in Burka - manchmal hat man das Gefühl, dass einem hier jemand ganz dringend etwas sagen möchte. Die Frage ist nur, was.

Eva Brunner schaut sich backstage und bei Professor Bernhard Wilhelm, der ganz lieb um ein Interview gebeten werden mag, um.

Video: Eva Brunner und Irmi Wutscher

Die Studierenden der Angewandten haben bei der Schau die größte Freiheit, sich und ihre Idee zu zeigen. Die Wahl der Models, des Tempos, der Musik, das Styling sind ganz ihnen überlassen. Kein einheitlicher Musikteppich wie in Hetzendorf, kein künstlerischer Leiter, der die Bakkalaureaten noch schnell Hosen nach dem eigenen Schnitt produzieren lässt, damit das Ensemble-Stylingkonzept keine Lücken aufweist (Bakk Modeschule Wien / Kunstuni Linz).
Dafür haben sie einen Professor, der trotz niedlichem Herumgehüpfe im FM4-Video am Vortag befindet, dass über Nacht noch alles ganz anders werden soll und so seine Studierenden am Tag der Show in einen wackligen Schwarm blasser Geister verwandelt.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • robertglashuettner | vor 2647 Tagen, 18 Stunden, 22 Minuten

    die weißen smiley-rüstungen sind super.

    Auf dieses Posting antworten
  • madameclaudine | vor 2648 Tagen, 5 Stunden, 59 Minuten

    nach 2 jahren akuter langeweile bei den angewandten-shows wars heuer wieder richtig gut. wenn auch manche kollektionen ein bissl wie im schnelldurchlauf über den laufsteg gezischt sind.

    die drag-queen-nummer hätt ich persönlich nicht wirklich gebraucht.

    wegen der "wiener pocahontas"-nummer stehen seit samstag braune wildlederstiefel mit fransen in meinem schuhregal (don't ask...).

    und den namen elizaveta fateeva wird man hoffentlich bald nicht nur in der (sehr schön gemachten!!) zeitung zur angewandten-show lesen.

    (der fleisch-print von emre tamer war auch nicht ohne, steaks und koteletts am outfit, auch was für veganer)

    und ja, ihr da unten, auch in eurem leben spielt mode eine rolle. ob ihr das wollts oder nicht.

    Auf dieses Posting antworten
    • madameclaudine | vor 2648 Tagen, 5 Stunden, 57 Minuten

      weitere namen auf der hoffentlich-bald-berühmt-liste:
      - bernhard gruber
      - roshi porkar (you rock!!! bestes standl beim pratersauna backyard sale)
      - aya nonogaki
      - kerstin pratter
      - markus binder
      - ana delic (!!!!!!!)

  • schwedenschwein | vor 2648 Tagen, 7 Stunden, 13 Minuten

    ich fands super.

    Auf dieses Posting antworten
  • corpsebride | vor 2648 Tagen, 15 Stunden, 10 Minuten

    www.kennst-du-wayne.de

    Auf dieses Posting antworten
    • gerlinde666 | vor 2648 Tagen, 7 Stunden, 6 Minuten

      corpsbride, checker, perry: anna wintour erklärt euch jetzt mal, warum ihr hier gepostet habt.

      "I often see that people are frightened about fashion. Because it scares them or makes them feel insecure, they just put it down.
      On the whole, people that say mean things about our world - I think that's usually because they feel excluded or, you know, not a part of 'the cool group'.
      So, as a result, they just mock it."

    • christianfuchs | vor 2647 Tagen, 23 Stunden, 49 Minuten

      spitzenzitat von der strengen anna.

    • mcelroy | vor 2647 Tagen, 22 Stunden, 43 Minuten

      und im grunde universaler abwehrmechanismus, wenn einem etwas fremd und anfangs nicht geheuer ist. bei mir wäre das aktuell fußball und nicht mode *g*. sich auf etwas einlassen ist halt die mühsamere option, wenn nicht einmal ignorieren nicht in frage kommt. weil das unbekannte doch lockt.

    • garibaldi | vor 2647 Tagen, 21 Stunden, 27 Minuten

      Letztendlich ist ein Modefimmel auch nichts anderes als ein spezielles Nerdtum.

    • perrymason | vor 2647 Tagen, 19 Stunden, 50 Minuten

      Fashion is for fashion people

      Da kann ich aber auch mit einem Zitat dagegen halten :)

      "Fashion rules !
      You fashion people in your camouflage wear
      You think you´re really quite out there
      But the fashions you wear, aren´t so cool
      You really should go back your Old Skool(...)"

    • robertglashuettner | vor 2647 Tagen, 18 Stunden, 17 Minuten

      gerade in einer modeklasse-geschichte die chicks on speeds als gegenargument zu bringen, ist ein großartiger schuss ins knie, perry.

    • perrymason | vor 2647 Tagen, 15 Stunden, 20 Minuten

      Oder ein Schuss in die Ironie?

  • checker1337 | vor 2648 Tagen, 15 Stunden, 39 Minuten

    irgendwas.

    Auf dieses Posting antworten
  • perrymason | vor 2648 Tagen, 16 Stunden, 48 Minuten

    Da das hier niemanden zu interessieren scheint, kommentier ich das hiermit, weil ich so sozial bin.

    Auf dieses Posting antworten