Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "FM4 Signs and Signals"

Veronika Weidinger

5. 9. 2009 - 21:01

FM4 Signs and Signals

Das Beste und Bilder vom FM4 Signs and Signals gestern in Linz.

Mit einem FM4 Piepsen hat am Freitag pünktlich um 21.00 die FM4 Signs and Signals Crew die Regie über Lichter und Sounds am Maindeck des Ars Electronica Centers übernommen.

FM4 Signs & Signals

fm4

Matthias Schönauer und Sebastian Schlachter haben FM4 Signs and Signals produziert - das Konzept ist gemeinsam mit dem Visual-Team freyluft entwickelt worden. Für die live-Performance außerdem dabei: Sänger Mani Obeya, die Violonistin Ulla Rauter, Patrick Pulsinger und Richard Eigner. Im Publikum mit dabei - ihr. Vor der Bühne, am Maindeck des Ars Electronica Centers oder auch am anderen Ufer; dort heißt's dieser Tage nicht umsonst Klangpark, eine 300.000-Watt-Anlage macht doch einiges her. Die Sicht von gegenüber war bestens und wir hatten es ja kaum zu hoffen gewagt, aber es hatte aufgehört zu regnen!

Video: Best of Signs & Signals

Regie & Schnitt: Wolfgang Bauch, Kamera: Eva Brunner, Alex Wagner, Florian Wörgötter, Irmi Wutscher

FM4 Signs & Signals

fm4

Es war hell, es war Vollmond und es war FM4 Signs and Signals.
FM4 Signs & Signals

fm4

Phillip Luftensteiner und Monika Freyer sind freyluft - und führen von der Bühne aus Regie über die Lichter an der mächtigen AEC-Fassade. Im Hintergrund werkt Richard Eigner an seinem Kalimba-Interface.
FM4 Signs and Signals

fm4

Natalie Brunner meint: "Sieht aus wie in Rio de Janeiro." Wir wissen, es ist Linz, Linz Urfahr.
FM4 Signs & Signals

fm4

Mani Obeya und die FM4 Signs and Signals Produzenten Sebastian Schlachter und Matthias Schönauer.
FM4 Signs & Signals

fm4

Ulla Rauter mit "Glissando", mit dem kupferdrahtbespannten Geigenbogen, spielt sie auf ihrem eigenen Körper.
Logo Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas

Linz09

Im Rahmen von Linz09.

FM4 Signs & Signals, tanzende BesucherInnen

fm4

Tanzen am Maindeck des AEC.
FM4 Signs & Signals

fm4

Mani Obeya, im Hintergrund Matthias Schönauer.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.