Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Yeah Yeah Yeahs im Blitztempo"

Christian Lehner Berlin

Pop, Politik und das olle Leben

4. 3. 2009 - 11:27

Yeah Yeah Yeahs im Blitztempo

Aufgrund von Leaks haben die YYYs die Veröffentlichung des neuen Albums "It's Blitz!" vorgezogen. Legales Datenmaterial der Band-Schneiderin gibt es aber schon hier und jetzt.

Gerade als ich anlässlich des gemeinsamen Konzerts von Grizzly Bear & Final Fantasy mit dem Brooklyn Philharmonic Orchester letzten Samstag verkrampf lange an einen unverkrampften Zugang zum Thema "US-Indie-Fritzen stürmen die Opernhäuser" nachdenke (siehe auch Beirut oder Sufjan Stevens), flattert eine Nachricht aus den digitalen Headquarters der Yeah Yeah Yeahs über den Bildschirm.

Cover der neuen Yeah Yeah Yeahs Platte 'Itßs Blitz!'

Interscope/Universal

'It´s Blitz! Neues YYYs Album

Mit der Aufregung ist das in Zeiten der permanenten Schockmeldungen ja so eine Sache. Aber wenn die Yeah Yeah Yeahs ankündigen, die Veröffentlichung ihres neuen Albums um einige Wochen vorzuziehen, steigen die Temperaturen im wieder (sau)erkalteten und mit Schnee drapierten New York blitzartig - zumindest im winzigen "Office" der FM4-Außenstelle.

Wie könnte es anders sein, die schwarzen Löcher des Internets sind schuld. Das Album, das ursprünglich am 6. April in Europa und am 13. in den USA erscheinen sollte, ist an einer undichten Stelle in die Weiten des Netzes geflossen und befindet sich mittlerweile auf mehr Endgeräten als Band und Plattenfirma Recht sein dürfte.

Die Blitzentscheidung: Vorverlegung des digitalen Releases auf 9. (worldwide) und 10. März (US). Der CD-Veröffentlichungstermin in den USA ist jetzt auf den 31. März fixiert. Am 6. April folgt Europa.

Die Band dazu auf ihrer Website:

"The cat's out of the bag after IT'S BLITZ! escaped from our clutches into the big bad world last week. Why should some have and some have-not? YYYs have been brimming with nervous excitement in anticipation of releasing this record to the world! Leaks are NO FUN but it's out of our hands. Can't help but ask ourselves".

Ground Control to Major O?

Radio FM4 / Christian Lehner

Ground Control to Major O?

Böse Datenpiraten oder doch bloß eine von langer Hand vorbereitete Maßnahme, um das Schlimmste beim abzusehenden Dammbruch kurz nach der VÖ zu verhindern, fragt sich meinereiner und verteilt brav die Botschaft, die mir die Matrix aufgetragen hat!

Ganz legal und gratis kann man jedenfalls die neuesten Kreationen von Christian Joy, dem "4th band member" (Karen O.) der YYYs bestaunen.

Die Leibschneiderin der Band hat vor einigen Wochen in einer winzig kleinen Gallerie im East Village ihre erste Einzelshow "The Visitors Must Be Amused" eröffnet.

Dabei handelt es sich nicht etwa um neue Kostüme für die YYYs, sondern um Entwürfe, die Familienmitglieder und Freunde – darunter auch Karen O. und Nick Zinner – zu Papier gebracht haben. Christian Joy hat in Folge die Texte und Skizzen "verstofflicht", worauf die dabei entstandenen Modelle von den Künstlern erneut bearbeitet wurden.

But see 4 yourself:

Christian Joy & 'Black Laquer Smile', Idee: Karen Orzolek

Radio FM4 / Christian Lehner

Christina Joy und 'Black Laquer Smile' nach einer Idee von Karen Orzolek
Alien Space Suit

Radio FM4 / Christian Lehner

'Alien Space Suit' by Christian Joy
nach einer Idee von Marci Leiseth & Eduardo Juarez

Radio FM4 / Christian Lehner

nach einer Idee von Marci Leiseth & Eduardo Juarez
'Sculpture Sweater Jumper' by Christian Joy nach einer Idee von Tina Schula.

Radio FM4 / Christian Lehner

'Sculpture Sweater Jumper' by Christian Joy nach einer Idee von Tina Schula
'Nightmare Catcher' by Christian Joy nach einer Idee von Walter Sassard

Radio FM4 / Christian Lehner

'Nightmare Catcher' by Christian Joy nach einer Idee von Walter Sassard
'Ghost with Boo Sign' by Christian Joy nach einer Idee von Nick Zinner.

Radio FM4 / Christian Lehner

'Ghost with Boo Sign' by Christian Joy nach einer Idee von Nick Zinner.
Skulpur von Karen O

Radio FM4 / Christian Lehner

Rotes Herz und Schwarze Zähne

Alle Kostüme und Künstler sowie die einzelnen Projektbeschreibungen auf der Website der AVA Gallery.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • matthews | vor 3001 Tagen, 9 Stunden, 9 Minuten

    mir gefaellts ja gar nicht, sagt eine die sich damals die erste ep dank filesharing zusammengestueckelt hat und bis heute nicht sattgehoert hat. schade.

    Auf dieses Posting antworten
  • christianlehner | vor 3001 Tagen, 20 Stunden, 28 Minuten

    flucht nach hinten, oder: die dialektik der matrix.

    Auf dieses Posting antworten
    • christianlehner | vor 3001 Tagen, 20 Stunden, 27 Minuten

      äh - an mr checker unten gerichtet

  • checker1337 | vor 3001 Tagen, 20 Stunden, 40 Minuten

    eigentlich eine gute werbung für filesharingplattformen...

    Auf dieses Posting antworten
    • confetti | vor 3001 Tagen, 20 Stunden, 37 Minuten

      No No Nos

  • airfrog | vor 3001 Tagen, 23 Stunden, 37 Minuten

    eine ganz, ganz großartige platte. hab ich gehört (natürlich net selber ...).

    Auf dieses Posting antworten
  • rainbowjohnny | vor 3002 Tagen, 49 Minuten

    harmonie ist eine strategie...

    lang lebe die aussenstelle;-)...das is ja alles immer zu schön um wahr zu sein...eierspeis mit schale, C.J. mit den scherenhänden, NYC im schnee, und mittendrin ein "nightmare catcher".....willkommen im vorfrühling...

    übrigens bin ich wiedermal unverschämt:
    CRYSTAL ANTLERS live @ Arena Wien...ein paar zeilen dazu @ myspace.com/zellerluoid
    peace
    *thez*

    Auf dieses Posting antworten
  • sleazy | vor 3002 Tagen, 1 Stunde, 18 Minuten

    potz blitz!

    man muss sich das geleakte zeug ja runterladen, wenn´s einem so penetrant unter die nase gerieben wird. dass mich die neue dann so gefangen nimmt, damit hätt ich nicht gerechnet. what the dreampop? die knarzigen gitarren, die scheppernden drums, das gekreische? all gone. ich mochte das zwar alles auch ganz gern, aber die neuen faserschmeichelnd anlassigen yeahs haun mich erst so richtig um. der kollege fuchs is sicher auch schon ganz "hysterisch".

    Auf dieses Posting antworten
    • christianfuchs | vor 3002 Tagen, 21 Minuten

      hysterie olé

      ein album, wie aus meinem träumen rausgefiltert. ich mag gar nichts anderes hören im moment. als ob karen & co. meine gesamte musiksozialisation in ein album gepackt hätten...

    • laotzu | vor 3001 Tagen, 22 Stunden, 42 Minuten

      tja wer nicht piratIn sein will, muss halt nur musikkritikerIn werden. schon witzig.

    • christianlehner | vor 3001 Tagen, 22 Stunden, 7 Minuten

      meint ausgerechnet der BLITZarbeiter ;-)

    • iddqd | vor 3001 Tagen, 19 Stunden, 38 Minuten

      siehe auch

      KMFDMs neues album "Blitz"

  • jimmyjohnny | vor 3002 Tagen, 1 Stunde, 30 Minuten

    gefällt mir!

    mann, ich will die yeah yeah yeahs endlich mal live sehen!!!

    Auf dieses Posting antworten