Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Sonntag, 11.12.2011"

10. 12. 2011 - 19:00

Sonntag, 11.12.2011

FM4-Soundpark-Tour | Ogris Debris im Gästezimmer | Song zum Sonntag | Merry Clipmas Videoadventkalender | Zimmerservice | Im Sumpf | Liquid Radio | Soundpark

Morning Show (06-10)

with Dave Dempsey

Getting up with someone who cares: The FM4 Morning Show. Breakfast for your Sunday ears!


Sunny Side Up (10-13)

with John Megill

A three hour music show that includes hourly news bulletins, a Little Soul, a little sunshine, a little rain, sometimes some sad stories, sometimes some terrible jokes, sometimes just music and awesome jingles.

artist song  
Quartetto Cetra Un Bacio A Mezzanotte  
Marvin Gaye Life�s A Game Of Give And Take  
Tomorrow Today Forever Surprise, Surprise  
The Gaylettes Son Of A Preacher Man  
Os Carbonos Scaba Badi Bidu  
Count Sidney & The Dukes Let's Move  


FM4 Connected (13-17)

mit Esther Csapo

GERALD VOTAVA - "Elf"
Gerald Votava, lange Zeit Moderator und Hauptprojektleiter des Projekt X bei FM4, ist seit einigen Jahren seiner ursprünglichsten Passion nachgegangen, dem Musikmachen. Eigentlich hat sich der sympathische Mann mit der sonoren Stimme immer vom Leben leiten lassen, diesmal jedoch unternahm er selbst die wichtigen Schritte, aus dem gewohnten Arbeitsalltag auszusteigen, um sich ganz auf die Schauspielerei und das Musizieren zu konzentrieren. Nach dem Bau eines eigenen Studios, begann Gerald Votava mit der Coverversion des Friedrich Holländer Stücks "Wenn Ich Mir Was Wünschen Dürfte" an seinem Soloprojekt. Es ist auch die Eröffnungsnummer für das Debüt "Elf" geworden, gibt es doch die melancholische Grundstimmung des Albums vor. Auf "Elf" beweist sich Gerald Votava als großartiger Beobachter unserer Gesellschaft und schlüpft in verschiedenste Charaktere, die unsere krisengeschüttelte Zeit durchstreifen. Mal bluesig, mal rockig, mal richtig zurückgelehnt, swingt sich Votava durch sein musikalisch vielschichtiges Werk. Andreas Gstettner hat den komödiantischen Schauspieler hier in seiner wohl persönlichesten Rolle interviewt, nämlich der des Musikers.

Im Gästezimmer: Ogris Debris

artist song  
amp fiddler eye to eye  
janet jackson got till its gone  
benny sings unconditional love  
stronen storlökken marked east  
elephant 9 fugl fonix  
stronen storlökken pusher  
metro area pina  
dust ft joe dukie recloose  

FM4 Soundpark Tour
Die FM4 Soundpark Tour ist gestern zu Ende gegangen. The Beth Edges, Luise Pop und Ogris Debris wurden wieder vor ihren Wohnungstüren abgesetzt. Wir blicken zurück auf vier Tage Österreich-Tournee.

Merry Clipmas |Song zum Sonntag | Science Busters


World Wide Show (17-19)

with Gilles Peterson

Die wöchentliche Radioshow wird u.a. in Neuseeland, Tokyo, Paris, Istanbul ausgestrahlt.

artist song  
Plug Feeling So Special (Ninja Tune)  
The Roots Sleep (Def Jam)  
Goapele Play (Boomnote)  
Troy Gunner Heads In Hands (Mindset Records)  
J1 The Deer Ode To Goteborg (Record Breakin? Music)  
J1 The Deer. Feat. Coultrain Parables (Record Breakin? Music)  
The Roots The Other Side (White)  
Theesatisfaction Mourning Samo (White)  
Badbadnotgood Mass Appeal (Badbadnotgood)  
Badbadnotgood Seven (White)  
Screamin? Jay Hawkins I Put A spell On You (Jeremy Sole Edit) (Wints)  
Chic Nile Rogers Words & Music  
Diana Ross I?m Coming Out (Motown)  
Chic Dance Dance Dance (Atlantic)  
Harold Alexander Mama Soul (Flying Dutchman)  
Chic I Want Your Love (Atlantic)  
Chic Le Freak (Atlantic)  
Herbie Mann Hijack (Atlantic)  
The Joneses Sugar Pie Guy (Mercury)  
Chic I Want Your Love (Atlantic)  
Roy Ayers Running Away (Polydor)  
Roy Ayers Everybody Loves The Sunshine (Polydor)  
Rose Royce Love Don't Live Here Anymore (Late Nite Tuff Guy Remix) (White)  
Kevin Moore Speak You Mind (Chocolate City)  
Shigeto Self Compassion (Intro) (Ghostly International)  
Shigeto Self Compassion (Ghostly International)  
Cosmin Trg Amor Y Otros (50 Weapons)  
Chinese Man The King (The Libra Priest Suite) (Chinese Man Records)  
Minus In (White)  
Kapnobatai B2 (White)  
Montgomery Clunk Prom (White)  
Cristi Cons Seriously Like (Local Records)  
Contorsionist Black Lung (White)  
Petre Inspirescu Evar ([A:RPIA:R])  
Makunouchi Bento Jubokko (White)  
Hipdiebattery Coconutdancetrance (White)  
Cosmin Trg Samiska (50 Weapons)  
Jameszoo Kiwanushi & The Cheesechildren (White)  
Sinden Feat. Jesse Boykins High Demand (White)  
Amy Winehouse The Girl From Ipanema (Universal Republic)  
Lulu Gainsbourg L?eau A La Bouche (Fontana)  
Mima El Pozo O La Tumba (Spik Records)  
Diggs Duke Gravity (Bandcamp)  
Portico Quartet Ruins (Real World Records)  


Zimmerservice (19-21)

mit Martin Blumenau

Jeden Sonntag werden im Zimmerservice Hörer- und andere Wünsche erfüllt. Die gelegentliche bizarre Abschweifung in popmusikalische Randbereiche sei dabei gestattet.

Die Zimmerservice-Playlist gibt es wie immer beim Zimmerserviceservice.


Im Sumpf (21-23)

mit Fritz Ostermayer und Thomas Edlinger

Genial gegen was?
Seit 2005 besteht die Vortragsreihe "Genial dagegen". Nun erscheinen die Beiträge der eingeladenen Gäste - von "Postdemokratie"-Warner Colin Crouch bis zum Theoretiker der Access Society, Jermy Rifkin als Sammelband. Die Vorschläge dieser Weltverbesserer orientieren sich (im Unterschied zur radikalen Linken und ihrer Rückbesinnung auf das Potential des Kommunismus) auf einen Kapitalismus mit menschlichem Antlitz. Ein Gespräch mit dem Herausgeber Robert Misik, der auch die Vortragsreihe konzipiert hat.

Der strenge Geruch der Neunlinge

Ein noch nicht allzu streng riechendes Hörspiel aus dem letzten Jahrhundert von Tex Rubinowitz, in dem es um viel geht. Entstaubt, entgrätet, geputzt - und ausgestellt als Gustomacher für das große Weihnachtshörspiel des nämlichen Autors, das uns am 24. Dezember auf
FM4 anherrschen wird, so wir vor einem Radio sitzen.

"Die Unordnung der Dinge" - von und mit Katharina Seidler.


Die Graue Lagune (23-00)

Themenmix: IHR KINDELEIN KOMMET

Feine und ein paar weniger feine Songs mit Kids als "Emotionsköder".

artist song  
Marc Almond Stories Of Johnny  
The Langley Schools Music Project Space Oddity  
The Clash Carrer Opportunities  
Yo La Tengo Nuclear War  
Zigarettenrauchen feat. Rosa Männer  
Koshi Mihura Ave Maria  
The Stinky Puffs Menedez' Killed Their Parents  
The Death Killers I'll Be Your Death  
Troy Hess Please Don't Go Topless Mother  
Talk Talk Happiness Is Easy  
Jay-Z Hard Knock Life  
Foo Foo Heads Just Be You  
Russian Childrens Choir Spring Spring  
Lol Coxhill I Am The Walrus  
Antonio Eugenio Martinez Puno De Tierra  
Camille Allez allez allez  
The Langley Schools Music Project Desperado  
Revolting Cocks Linger Ficken' Good (das Kinderfinale daraus)  


Liquid Radio (00-01)

Nocturnal Emissions Vol.14

Musik aus dem Schattenreich zwischen Alternative Ambient, Indie Electronica und Chilled-Out Post-Rock.

Der perfekte Soundtrack für lange dunkle Winterabende in durchwegs internationaler Besetzung - mit Bands aus Deutschland, den USA, Kanada, Russland, Italien, Argentinien, Schottland, Frankreich, Island, Norwegen, Australien und England.

artist song  
Michael Oldham Aurelia  
I Am Waiting For You Last Summer Sleep  
Bogatzke Every Shadow Is Threatened By Morning Light  
To Destroy A City Narcotic Light  
Delicate Desire In Another Room And Millions Would Shine  
As The Stars Fall As Far As The Eye Can See  
Caught In The Wake Forever Fragments Turn To Dust  
En Plein Air Frammenti Di Una Vittoria  
Ursine Vulpine Raijin  
Kirlian El Derrumbe De Una Diosa  
Blindfold Ofsi  
Orange Crush Dreamy Days  
Lost Integrity Lullaby No.4  
Two Bicycles Window  


FM4 Soundpark (01-06)

mit Andreas Gstettner

Die große Nabelschau – Eine FM4 Soundparknacht mit Andreas Gstettner

Der Musikjournalist Steve Sutherland vom Melody Maker heftete Teilen der großartigen Shoegazer Bands der 1990iger gerne den Begriff „the scene that celebrates itself“ an. Daran habe ich oft denken müssen, als sich diese letzte Soundparksendung für dieses Jahr thematisch sehr zufällig zusammengewürfelt hat. Eine seltsame Eigendynamik spülte gleich zwei Menschen aus dem FM4-Universum in diese fünf Stunden, deren Ansatz und Verbindung doch sehr unterschiedlich sind.

Zum einen wird hier Platz für das sechste und wohl beste Rotifer Album eingeräumt, das sich „The Hosting Couple“ nennt. Dreh und Angelpunkt der Geschichte sind die Gasteltern des damals 12 jährigen Robert und seiner Schwester, die den ersten Aufenthalt auf der britischen Insel im Jahre 1982 unternehmen. Ebenfalls berichtet Robert Rotifer von seiner Außensicht auf die österreichische (Musik)Landschaft und blickt zurück auf den in den 1980igern erlebten cultural clash.

Auf der anderen Seite kommt der (ehemalige) FM4 Moderator, Projekt X Hauptprojektleiter, Komödiant, Schauspieler und eben auch Musiker Gerald Votava zu Wort. Sein Debüt „Elf“ ist ein spannender Blick in die anderen Seiten seiner Seele, die einem im medialen Mainstream oft verborgen bleiben. Und die Wiener Band Brigitte Bordeaux beweist uns dann noch, dass innerhalb von eineinhalb Wochen auf einer österreichischen Almhütte ein doppeltes Doppelalbum entstehen kann, dessen ersten Teil wir zu hören bekommen.

fm4.ORF.at/soundpark - Your Place For Homegrown Music

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • yunichi | vor 2052 Tagen, 21 Stunden, 41 Minuten

    GERALD VOTAVA!!

    Danke, dass du und der Wilhlem euch heuer wieder die grandiose Weihnachtssendung macht! Glaubs oder nicht, für mich ist das der Höhepunkt des Radiojahrs! Oh, möge dass auch in Zukunft so bleiben!

    Und vielleicht verschlägts dich ja auch außertourlich hin und wieder mal zu FM4, hinters Mikro?

    Auf dieses Posting antworten