Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "10 Jahre Soundpark"

14. 10. 2011 - 19:00

10 Jahre Soundpark

Your place for homegrown music. Den Geburtstag des FM4 Soundparks feiern wir mit Konzerten, Live-Acts und Partys in ganz Österreich. Unter anderem mit einer Studio2 Session am 26. Oktober und dem FM4 Unlimited am 4. November.

Your place for homegrown music

Das österreichische Popwunder - so nennen die Medien die außergewöhnliche Kreativitätsexplosion, die in den letzten Jahren in der österreichischen Szene passiert ist.

Nicht, dass es vor zehn oder zwanzig Jahren hierzulande nicht auch großartige Bands gegeben hätte - aber was in den vergangenen zehn Jahren passiert ist, verdient ob der Menge und Vielfalt an interessanten Acts, die allerorts geradezu aus dem Boden zu sprießen scheinen, durchaus die Bezeichnung Boom.

Einen gewissen Anteil hat auch FM4 an diesem Popwunder: die Förderung österreichischer Künstler ist seit jeher Teil unseres Selbstverständnisses, und viele der Artists, die jetzt beginnen, auch außerhalb der österreichischen Grenzen zu reüssieren, haben zuerst auf FM4 eine musikalische Heimat gefunden.

Ob Soundpark, FM4-Bühnen mit nationalen Acts, Einbindung ins Musikprogramm, die Krönung österreichischer Alben zum FM4 Album der Woche oder Interviews und Studiobesuche von lokalen Künstlern - die Förderung österreichischer Musik ist Teil des Selbstverständnisses von FM4.

Passend zum 10. Geburtstag des FM4 Soundparks, der Plattform für österreichische Musik, präsentiert sich der Herbst 2011 auf FM4 besonders Ö-Musik-zentriert - hier ein Überblick!

Seit sich das Flex 1995 am Wiener Donaukanal ansiedelte, gab es dort jeden Mittwochabend beim Club London Calling und später bei Strawberry Fields neue und alte Songs aus dem Alternative- und Indie-Rock-Bereich zu hören. Oft stehen und standen als "Vorprogramm" auch Live-Bands auf der Bühne des Wiener Clubs - das wird jetzt mit Hilfe des FM4 Soundparks institutionalisiert.

Die Serie "FM4 Soundpark meets Flex", lädt jeden Mittwoch österreichische Bands zum Konzert. Alle sind aus dem FM4 Radioprogramm einschlägig bekannt, einige davon auch ehemalige Soundpark Bands des Monats. Der Eintritt kostet moderate 5 Euro!

Die nächsten Termine:

  • 2.11. Ginga + Support: Dust Covered Carpet
  • 23.11. Black Shampoo + Support: Soopertrash
  • 7.12. Deckchair Orange + Support: The End Band
  • 21.12. Andreas Spechtl (Ja, Panik) am Klavier + Support: Over At The Stars


Für die Beliebtheit von FM4 auch im benachbarten Ausland spricht das immer ausverkaufte FM4-Fest im Münchner Muffatwerk - und das trotz (oder wegen) eines rein österreichischen Lineups!

Der alle zwei Jahre stattfindende FM4-Freundschaftsbesuch hat nämlich einen zentralen Hintergedanken: Er will bewusst österreichische KünstlerInnen präsentieren. Seit langem können wir diesbezüglich aus dem Vollen schöpfen. Ein potentes österreichisches Line-Up zu programmieren, fällt im Jahr 2011 nicht schwer. Ganz im Gegenteil; viele interessante Optionen wären möglich. Geeinigt haben wir uns dann endgültig auf diese ArtistInnen: Attwenger, Kreisky, Bunny Lake, Ginga und Sawoff Shotgun.
DJs: DJ DSL, DJ Phekt, felix the houserat, Functionist, Joe-Joe, Kristian Davidek, Madchen Brunner, Makossa & Sugar B., Philipp L’Heritier, Slack Hippy, Wolfram. Plus: FM4 Comedy sowie FM4 Moderation.

Alle Infos zum FM4 Fest in München gibt es hier.

26.10.: 10 Jahre FM4 Soundpark

Die Plattform für österreichische Musik feiert ihren zehnten Geburtstag! Dazu haben wir uns einige besondere Leckerbissen ausgedacht:

Bereits ab Mitte September wirft der Soundpark-Geburtstag seine Schatten voraus: wöchentlich gibt es am Sonntag in der FM4 Morningshow und in FM4 Connected die Serie "10 Jahre Soundpark", in der wir die größten Highlights, die besten Musikentdeckungen und gute Momente aus den letzten zehn Jahren Revue passieren lassen.

Direkt am 26.10. spielt FM4 den ganzen Tag über ausschließlich österreichische Musik, inclusive Bandporträts, Interviews und Beiträgen zur österreichischen Musikszene - heuer mit einem speziellen Fokus auf Labels, Kollektive und andere Netzwerke innerhalb der Szene.

Soundpark Studio2 Session
Höhepunkt des Tages: im Studio2 des Funkhauses versammeln wir eine ganze Riege an österreichischen Acts für eine dreistündige Livesendung. Vor kleinem Publikum spielen die MusikerInnen nicht einfach Einzelkonzerte, sondern finden sich zu neuen und teilweise genreübergreifenden Kollaborationen zusammen:

Fettkakao ♥ Seayou
A Thousand Fuegos + Die Eternies, Mile Me Deaf + Maximum Miracle Center, Vortex Rex + Sir Tralala

Patrick Pulsinger
Elektro Guzzi, Killed by 9 Volt Batteries, Wolfram, u. a.

SK Invitational
Flip von Texta, Lilyt, u. a.

Die Live-Studio2-Session wird von 19 - 22h live on air auf FM4 und via Videostream auf fm4.ORF.at übertragen.

Und: Die FM4 Soundpark-Tour macht Anfang Dezember in fünf Locations in Österreich Station (s.u.).

04.11.: FM4 Unlimited Club im Wiener Rathaus


Plakat fm4 unlimited

Radio FM4

Die genreübergreifende DJ-Mixshow FM4 Unlimited begibt sich am 4.11. vom Sendestudio direkt ins Wiener Rathaus und hat die besten All-Style-Mixes österreichischer Club-Crews und DJ-Kollektive im Gepäck! Wie der Beiname schon verrät, besteht das diesjährige Line-up rein aus österreichischen Club-Crews und DJ-Kollektiven. FM4 fährt von 14-22 Uhr eine Extended-Version von FM4 Unlimited. Mit Gästen, Beiträgen und DJ-Sets aus dem Line-up. Um 22:00 Uhr schalten wir dann live ins Rathaus.
FM4 Unlimited – eine Nacht der österreichischen Clubkultur, am Fr, 4. November 2011, ab 22:00 Uhr!

Das Lineup: Electro-Nix (Marflow & Felix the Houserat), Tyrolean Dynamite (Asumi & Mindestens), Monkeybreaks (Patrick Fürst, Alex Schwae, Espektro & Capared), Crazy (Crazy Sonic & Fauna), Praterei (Bionic Kid & Willfling), Bebop Rodeo (Moogle, Anna Leiser & Laminat), Disko 404 (Feelipa, B.L.O. & Zvonko), Affine/Fluxuskompensator (The Clonious, Cid Rim & Lehrl), The Loud Minority (Mr. Guan, Luis Figueroa & Ella), Addiction (Ravissa, Plak & Bombaman MC), Bounce (Plak & Roswell 47), Bassrunner Sound (Selector Loopus & Emiliano), Klub Sir3ne (Se.Vero & Rak3te), Physically Fit (DJ Dizzy & Dorian Pearce), FM4 (Functionist, Beware, Joyce Muniz, Joe-Joe, Kristian Davidek, Patrick Pulsinger, Makossa & MC Sugar B).

FM4 Soundselection 25

Die Compilation aus dem Hause FM4 erscheint am 11. November und besteht wie immer aus einer internationalen und eine nationalen CD - und auf letzterer findet sich wieder eine Auswahl der beliebtesten und besten österreichischen Tracks der letzten Monate.

Diesmal u.a. mit den FM4-Amadeus-Gewinnern Camo & Krooked, der Hip-Hop-Truppe Die Vamummtn, der FM4-Soundparkband des Monats August, Giantree, sowie dem niederösterreichische Songwriter Ben Martin u.v.a. herausragenden österreichischen Acts.

FM4 Soundpark Tour

Rund 6.000 Bands sind mittlerweile im FM4 Soundpark, der Plattform für österreichische Musik, registriert; viele davon haben sich zu regelrechten FM4-Lieblingen entwickelt. Und weil der Soundpark nicht nur eine Musikplattform und eine Radiosendung ist, sondern vor allem ein Sammelbecken großartiger MusikerInnen, setzen sich im Dezember drei ausgesuchte Soundpark-Acts gemeinsam in den Tourbus und besuchen diverse Locations in Österreich, um die dortigen HörerInnen zu erfreuen.

Die Indie-Elektropop-Band Luise Pop, die Wiener Indierocker The Beth Edges und das Elektronik-Duo Ogris/Debris. Die Tour findet von 06. bis 10.12 statt und führt die Acts nach Wien, Innsbruck, Dornbirn, Klagenfurt und Linz.

FM4 Soundpark-Band des Monats

Der FM4-Soundpark, die Plattform für österreichische Musik, ist voller Perlen; wir betätigen uns als Perlentaucher und präsentieren jeden Monat eine Band, die uns besonders gut gefällt. Die Band wird nicht nur on air und online ausführlich vorgestellt und interviewt, sie ist auch auf den sogenannten Snipcards zu finden (kleine Plastikkärtchen zum Sammeln, die man gratis von eigenen Ständern pflücken kann - ähnlich wie Freecards) und bekommt einen Zehnstundenblock in einem Tonstudio/Proberaum.

Eine Übersicht über die bisherigen FM4 Soundpark-Bands des Monats gibt es hier.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.