Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Montag, 20. 6. 2011"

19. 6. 2011 - 16:27

Montag, 20. 6. 2011

Album der Woche: Patrick Wolf | Film: Barfuß auf Nacktschnecken, Porträt Cameron Diaz | Arabic Graffti | Hermann Düne | Owen Pallett | Heartbeat| Fivas Ponyhof

Morning Show (06-10)

with Dave Dempsey and Roli Gratzer

Gladiatoren Fails, bolivianische Schaukeln und Donauinselfest-Artist Esrap schaut auf einen Kaffee vorbei.


Update (10-12)

with Hal Rock

Close Up: Porträt Cameron Diaz
Die 38-jährige Cameron Diaz ist seit mehr als fünfzehn Jahren Hollywoods Aushängeschild für moderne Weiblichkeit. Ende der 90er-Jahre löst sie mit ihren vulgär-komischen und hochsympathischen Performances in Filmen wie "Very Bad Things" und "There's Something About Mary" die romantischen Rehäuglein von Meg Ryan und Julia Roberts ab und etabliert ein neues Frauen-Rollenmodell in Hollywood, irgenwo zwischen rülpsender und furzender Bubenfantasie und selbstbewusst ausgespielter Weiblichkeit. Dieser Tage feiert Cameron Diaz nach einigen Jahren des Durchhängens ihr großes Leinwand-Comeback in der insgesamt sehr sehenswerten und sehr untergriffigen Komödie "Bad Teacher", in der sie als saufende, fluchende Lehrerin eine amerikanische Highschool umkrempfelt. Markus Keuschnigg über die turbulente Karriere der unwiderstehlichen Cameron Diaz.

Album der Woche: Patrick Wolf - "Lupercalia"
Lupercalia, das Fruchtbarkeitsfest des antiken Rom ist titelgebend für Patrick Wolfs fünftes Studioalbum, auf dem er sein Liebesleben der letzten drei Jahre musikalisch verarbeitet. Das Ergebnis klingt weit positiver, als es laut Wolf tatsächlich war, nichts desto Trotz ist es sein bislang poppigstes und fröhlichstes Album. „Lupercalia“ bildet mit seinen harmonischen Melodien und eingängigen Bläser und Streicher Arrangements den Gegenpol zum düsteren Vorgänger „The Bachelor“. Sein verloren gegangenes Trademark vergangener Tage, das Gothic-Cape fliegt nun wieder mit den Fledermäusen und dürfte dem 27-jährigen Mulit-Instrumentalisten und Neo-Romantiker nicht mehr fehlen. Er schillert jetzt mit seinem Pop-Kaleidoskop.

Termine | Webtip


Reality Check (12-14)

with Hal Rock

Today's stories:

  • If Greece goes bankrupt, could it casue a domino effect?
  • World Refugee Day - the view from Austria
  • The Gaza Flotilla - despite last year's drama, the aid flotialla sets of again for the blockaded Palestinian territory
  • How Vietnam is still cleaning up "agent orange"
  • The metrosexual man

Subscribe to the Reality Check podcast and get the whole programme after the show, or check out fm4.orf.at/realitycheck


FM4 Unlimited (14-15)

with Functionist and Beware

The daily cross-genre, eclectic styles mixshow. Available with immediate effect - the stream!

artist song  
Kidboy Verbeneo  
Fitz & The Tantrums L.O.V.  
Speedometer Lover And A Friend  
Aloe Blacc LOVING YOU IS KILLING ME  
Ron Hall & The Muthafunkas The Way You Love Me (Featuring Marc Evans) (Dim's Tsop Version Part 1)  
Milano Jazz Dance Combo Much More (Featuring Colonel Red)  
Supermax Camillo  
Sugar B Love You Anyway  
Cosmic Kids Reginald's Groove - CLASSIXX Remix  
Wake up and Make Love (Red Axes edit) Ian Drury  
Letta Mbulu Kilimanjaro - The Revenge Edit  
Sinnamon Thanks to you (Johanna Knutsson edit)  
Was (Not Was) Tell Me That I'm Dreaming - Greg Wilson ZE-Edit  
isley brothers Isley Brothers - Between the Sheets (Mr. Ho refix)  
Homework I Got One (You're It) - Mercury Remix  
Toto Georgy Porgy ( 12 Inch Long Disco Version)  


Connected (15-19)

mit Mirjam Unger

Weltflüchtlingstag
Laut UNHCR übernehmen vor allem arme Länder die Hauptlast des Flüchtlingsproblem. Wir gehen die Frage nach, ob die "Flüchtlingswelle" auf Lampedusa vielleicht verglichen damit gar keine ist.

Arabic Graffiti
Im Zuge der Arabischen Revolution bekamen Wandmalereien und Graffitis eine bedeutende Funktion. Wie sich Graffitis im arabischen Raum von denen im Westen unterscheiden beobachtet und dokumentiert der libanesische Typograph Pascal Zoghbi schon seit Jahren auf seinem Blog. Vor Kurzem ist sein Buch Arabic Graffiti beim Berliner Verlag „From Here to Fame Publishing“ erschienen. Zita Bereuter hat sich mit Pascal Zoghbi über die Bedeutung der Graffitis und die Unterschiede im arabischen Raum unterhalten

Film: Barfuss auf Nacktschnecken
Blond sind die Schwestern Lily (Ludivigne Sagnier) und Clara (Diane Kruger), doch das ist auch schon das einzige, was ?sie gemeinsam haben. Clara arbeitet in der Kanzlei ihres Mannes in Paris, Lily bei der Mutter am Land. Lily sei verrückt, sagt man, in jedem Fall ist die 20-jährige wie ein Kind, tollt über Wiesen, umarmt Bäume und näht Taschen aus Tierfellen. Als die Mutter der beiden stirbt, kehrt Clara aufs Land zurück, um sich um Lily zu kümmern. Mit "Barfuss auf Nacktschnecken" hat Regisseurin hat Fabienne Berthaud ihren eigenen Roman verfilmt.

Game: Mortal Kombat Das Kampfvideospiel mit den blutigen „finishing moves“ ist zurück und in Deutschland bereits am Index. Roland Gratzer sieht sich das Game und die gesellschaftspolitische Gewaltdebatte dahinter an.

Album der Woche: Patrick Wolf - "Lupercalia" | Tipp: Weakerthans (Robert Zikmund) | Donauinselfest: Shout Out Louds (Nina Hofer)

Homebase (19-22)

mit Natalie Brunner

Owen Pallett
Bevor der Teufelsgeiger in Wien spielt, verlosen wir noch Karten für das Konzert im Wiener Gasometer!

Interview Hermann Düne (Eva Umbauer)

Album der Woche: Patrick Wolf - "Lupercalia"
Lupercalia, das Fruchtbarkeitsfest des antiken Rom ist titelgebend für Patrick Wolfs fünftes Studioalbum, auf dem er sein Liebesleben der letzten drei Jahre musikalisch verarbeitet. Das Ergebnis klingt weit positiver, als es laut Wolf tatsächlich war, nichts desto Trotz ist es sein bislang poppigstes und fröhlichstes Album. „Lupercalia“ bildet mit seinen harmonischen Melodien und eingängigen Bläser und Streicher Arrangements den Gegenpol zum düsteren Vorgänger „The Bachelor“. Sein verloren gegangenes Trademark vergangener Tage, das Gothic-Cape fliegt nun wieder mit den Fledermäusen und dürfte dem 27-jährigen Mulit-Instrumentalisten und Neo-Romantiker nicht mehr fehlen. Er schillert jetzt mit seinem Pop-Kaleidoskop.

White Denim (Philipp L'Heritier)

Termine | FM4 Universal


Heartbeat (22-00)

mit Robert Rotifer

Adele Bethel ist eine aufgeweckte, freundliche Schottin, vielleicht gerade weil sie ihre düsteren Seiten in ihrer Musik zu verarbeiten weiß: "Mirror Mirror", das neue Album ihrer Band Sons And Daughters handelt, auch wenn man es ohne Zusatzinformationen nicht unbedingt ahnen würde, hauptsächlich von den Hintergründen historischer Lustmorde - eine Obsession, die sie Robert Rotifer letzte Woche in London im Gespräch erklärt hat. Genauso wie die Entscheidung, nach dem überarrangierten Wahnsinn des vorigen, von Bernard Butler produzierten Albums, den Sound der Söhne und Töchter auf sein bloßes Gerippe zu reduzieren und dabei ihr spannendstes Album seit dem Debüt Mitte des vorigen Jahrzehnts zu ernten.

artist song label
Emmy The Great Dinosaur Sex Close Harbour
My Morning Jacket Circuital V2
The Middle East Land of the Bloody Unknown PIAS
Sparrow and the Workshop Snakes in the Grass Distiller Records
The Elected Go For The Throat Vagrant
Bruce Springsteen & The E-Street Band Blinded By The Light Columbia
White Denim River To Consider Downtown/Cooperative
Bon Iver Towers 4AD
Mechanical Bride Colour Of Fire Transgressive
Vetiver It's Beyond Me V2
Planningtorock Janine DFA
Patrick Wolf Bermondsey Street  
Kaiser Chiefs If You Will Have Me  
Underground Railroad Gingko Biloba One Little Indian
Thurston Moore Mina Loy Matador
Sons And Daughters Dance Me In Domino
Sons And Daughters Silver Spell Domino
Sons And Daughters Ink Free Domino
Sons And Daughters Rose Red Domino
Sons And Daughters Axed Actor Domino
Sons And Daughters Breaking Fun Domino
Leisure Society Dust on the Dancefloor Full Time Hobby
Randy Newman Dayton, Ohio 1903 Nonesuch
M185 V.S. Siluh Records
Ralegh Long In Formation bandcamp


Fivas Ponyhof (00-01)

mit Fiva MC

Ferien auf dem Ponyhof: Für alle, denen der Alltag bis zum Hals steht oder das Dach auf den Kopf fällt.


Sleepless (01-06)

with Johnny Bliss

Keeping you company (and awake!) through the wonderful wee hours.

03-05: Wiederholung der Solid Steel Radio Show vom vergangenen Samstag

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • acromion | vor 2133 Tagen, 22 Stunden, 7 Minuten

    southside..

    gibts keinen bericht über das schlammfestival in tuttlingen??

    Auf dieses Posting antworten