Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "Mittwoch, 16. 9. 2009"

15. 9. 2009 - 18:10

Mittwoch, 16. 9. 2009

Film: Hayao Myazaki Retro, Funny People | Jugendarbeitslosigkeit in Vorarlberg | Wall Street Serie | Health | House Of Pain | Bonus Track

Morning Show (06-10)

with John Megill and Roli Gratzer

Falsche Youtube-Mütter, Johnnys Reise in die Berge und ein Bericht von der gestrigen "Bei Faymann"-Premiere.


Update (10-12)

with Julie McCarthy

Close Up: Hayao Myazaki Retro
Das Wiener Filmcasino widmet dem japanischen Antimationsgott Hayao Miyazaki bis 27. September eine Retrospektive. Neben Miyazakis preisgekrönten Produktionen wie "Spirited Away", für den er den Goldenen Bären in Berlin bekommen hat, und dem Oscar ausgezeichneten "Howl´s moving castle", präsentiert die Schau auch Miyazakis Arbeiten mit ökologischen Themen wie "Nausicaa" oder seine japanische Kinderklassiker wie "My Neighbour Totoro". Die Retro wird mit "Nausicaa" eröffnet. (Markus Keuschnigg)

Album der Woche: Hockey - "Mind Chaos" | Termine


Reality Check (12-14)

with Hal Rock

News of the Day

Get the podcast of the whole program after the show.


FM4 Unlimited (14-15)

Die tägliche Mixshow mit Functionist und Beware.

artist song  
Don Blackman Loving You Holding you,  
Major Lazer Can't stop now feat. Mr. Vegas & Jovi Rockwell,  
Eek-a-mouse Black Cowboy,  
Dizzee Rascal Excuse Me Please,  
Lil Scrappy Livin in the Projects,  
Lil Wayne La La La,  
The Count and Sinden ft. NY Fool In Love,  
MPho See Me Now,  
Devo Whip It,  
Jenny Wilson Let My Shoes Lead Me Forward (The Knife Remix),  
artist song  
Diana Ross vs. Brooklyn Funk what a difference a day makes (lati kronlund and desmond foster mix)  
Outkast Idlewild Blue  
Roots Manuva Again and Again (Moody Boys Remix),""  
Rusko brand spankers fuckin ell!!"","" RUSKO - TORPEDO REMIX  
Go! Thavius Beck  
Jay-Z Empire State of Mind (ft Alicia Keys)  
J-Live ft. Oddissee The Upgrade  
Brand Nubian To Right INS  
Fort Knox Five Funk4Peace Dusty 3  
Soul II Soul JAZZIE'S GROOVE  
Gang Starr Just to Rep  
Ozomatli Superbowl Sunday  

Empfohlene Weblektüre: fm4.orf.at/unlimited und unltd.at.

Connected (15-19)

mit Robert Zikmund

Jugendarbeitslosigkeit in Vorarlberg
Vorarlberg wurde von der Wirtschaftskrise nicht verschont. Als ein Bundesland mit traditionell niedriger Arbeitslosigkeit hat es inzwischen Österreichs zweithöchste Arbeitslosenrate. Der Grund: Vorarlberg hat besonders viel produzierende Industrie – ein Bereich, in dem zurzeit zahlreiche Arbeitsplätze verloren gehen. Am 20. September wählt Vorarlberg einen neuen Landtag. Ganz oben in den Wahlprogrammen der Parteien steht der Kampf gegen die steigende Arbeitslosigkeit. Mittels überbetrieblichen Lehrwerkstätten oder Tagelöhner-Projekten will man insbesondere der Jugendarbeitslosigkeit Herr werden. FM4-Reporterin Sarah Seekircher war in Vorarlberg und besuchte zwei solche Projekte

Close Up: Funny People
Spezialist neuer US-Komödien, Judd Apatow, liefert seine neueste Tragikkomödie: George Simmons (Adam Sandler), einstiger Stand-Up Comedian, nun millionenschwerer Hollywood-Star, bekommt eine besonders aggressive Leukämie-Variante diagnostiziert und ändert sein Leben schlagartig ... (Christian Fuchs)

Paraflows
Container Report vom Wiener Karlsplatz (Christoph Weiss)

Mini-Gästezimmer mit Jeremy Jay

FM 4 Wände
Drei WGs sind noch übrig, die gegeneinander um den Hauptpreis - eine Wohnungssanierung - spielen

Album der Woche: Hockey - "Mind Chaos" | Clemens vs Haipl


Homebase (19-22)

mit Gerlinde Lang

Health
Hardcore meets Industrial meets Indie meets Shoegaze. Health aus Los Angeles legen mit ihrem zweiten Album 'Get Color' den Schalter um und jagen Stromstöße durch Pop und Bein. Eine der frischesten Bands des Planten und der Beweis, dass Härte nicht unbedingt mit Dumpfheit einhergehen muss. Die Antithese zu Monotonix sozusagen. (Christian Lehner)

Wall Street
"Ich weiß, was es heißt unglücklich zu sein, ich könnte also durchaus das Gegenteil probieren", sagt James Han, der vor einem Jahr als Banker bei Morgan Stanley gekündigt wurde. Zu hause hat er den Fernseher eingeschalten und überlegt, was er als nächstes tut. Einen Tag später hat er begonnen, sich an Universitäten zu bewerben. Nun macht er einen Master in Sport, PR und Marketing. Müßiggang ist nicht das Hobby von Wall Street Bankern, auch nicht von ehemaligen. Auch wenn es ein großer Genuß ist und als Luxus bezeichnet wird, endlich wieder Mittag zu essen. Anna Katharina Laggner über die Beschäftigungen arbeitsloser Wall Street Banker.

Album der Woche:



Less sleep but a lot more of everything else